Stuttgart & Region

Stuttgart: Helfer für Corona-Schnelltests in Pflege- und Altenheimen gesucht

Schnelltest Sars-CoV-2 Rapid Antigen Test symbol symbolbild
Symbolbild. © Benjamin Büttner

Die Stadt Stuttgart hat am Dienstag (19.01.) ein Hilfegesuch veröffentlicht. Gesucht werden Menschen, die in Alten- und Pflegeheimen bei den Corona-Schnelltests und den Einlasskontrollen aushelfen können.

"Aufgrund der aktuellen Corona‐Verordnung des Landes dürfen Alten‐ und Pflegeheime von Besucherinnen und Besuchern sowie Externen nur noch mit einem negativen Testergebnis und einer FFP-2-Maske betreten werden", heißt es darin.

Um das vor Ort zu gewährleisten, werde mehr Personal benötigt. Infrage kämen beispielsweise Studierende.

Was sind die Aufgaben der Helfenden?

"Zu den Aufgaben der Helfenden gehört in erster Linie, die Besucherinnen und Besucher der Heime sowie Externe mittels Schnelltest auf das Coronavirus zu testen", schreibt die Pressestelle der Stadt. "Hierbei fallen auch organisatorische Tätigkeiten an – wie das Ausstellen von Testbescheinigungen oder das Ausfüllen von Verbrauchslisten."

Dazu kämen Einlasskontrollen und das Hinweisen auf die Hygiene‐ und Abstandsregeln.

Wie sind die Arbeitszeiten?

"Die Einsatzzeiten variieren je nach Bedarf der Alten‐ und Pflegeheime", so die Stadt. In der Regel lägen sie zwischen 10 und 17 Uhr. Für die Einlasskontrollen könnten sich aber auch spätere Zeiten ergeben.

Am Wochenende werden laut Pressestelle ebenfalls Helferinnen und Helfer benötigt.

Wird die Arbeit bezahlt?

"Die Arbeit wird vergütet", schreibt die Stadt. Der bundesweite Standard für die Durchführung der Tests betrage bis zu 20 Euro brutto. "Im Übrigen orientieren sich die Heime bei der Festsetzung der Stundenlöhne an ihren Tarifwerken."

Die Anstellung erfolge direkt bei der jeweiligen Einrichtung, so die Pressestelle.

Wo kann ich mich melden?

"Interessierte können sich beim Jobcenter Stuttgart melden und sich zu den Einsatzmöglichkeiten und Tätigkeiten informieren", schreibt die Stadt. Das Jobcenter bekomme von den Einrichtungen den jeweiligen Bedarf gemeldet und übernehme dann die Vermittlung

Das Jobcenter ist telefonisch unter der 0711/216-97300 zu erreichen. Per Mail an testpflege@stuttgart.de können man sich ebenfalls bewerben, so die Stadt. Ein kurzes Motivationsschreiben und ein Lebenslauf seien "hilfreich".