Stuttgart & Region

Stuttgart: Not-OP nach mutmaßlichem Messerangriff - Polizei sucht Zeugen

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Ein 21-Jähriger ist am Sonntagmorgen (06.02.) in Stuttgart schwer verletzt worden. Die Hintergründe sind laut Polizei unklar, die Verletzungen seien "mutmaßlich mit einem Messer beigebracht" worden.

Was wir wissen

Um 3.15 soll der Begleiter des 21-Jährigen die Polizei verständigt haben. Einsatzkräfte fanden den Mann in der Holzgartenstraße auf einem Parkplatz beim dortigen LAndesamt für Geoinformation. "Der Angriff kann möglicherweise im nahegelegenen Stadtgarten seinen Anfang genommen haben", so die Polizei.

Gegen 5.25 Uhr sollen Passanten gemeldet haben, sie hätten im Bereich der unteren Königstraße "zwei Personen mit südländischem Aussehen, eventuell arabischer Abstammung" gesehen – mit Blut an Händen und Kleidung. Ein Zusammenhang zur Tat könne laut Polizei nicht ausgeschlossen werden.

Zeugenaufruf

Der Schwerverletzte 21-Jährige wurde in eine Krankenhaus notoperiert. Die Mordkommission der Stuttgarter Polizei ermittelt nun. Zeugen können sich unter der +4971189905778 melden.