Stuttgart & Region

Stuttgart: 54-jähriger Autofahrer rammt Autos und überschlägt sich anschließend - 60.000 Euro Gesamtschaden

Blaulicht Symbol Symbolbild Polizei Unfall
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Bei einem Unfall an der Sigmaringer Straße in Stuttgart-Möhringen hat ein 54 Jahre alter Autofahrer am Mittwochmorgen (02.12.) schwere Verletzungen erlitten. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 60.000 Euro.

Laut einem Bericht der Polizei war der 54-Jährige gegen 8.15 Uhr mit seinem Mercedes aus Richtung Degerloch in der Sigmaringer Straße unterwegs. Nachdem er die Bahngleise an der Haltestelle Sigmaringer Straße überquert hatte, fuhr er aus bislang noch unbekannten Gründen über mehrere Verkehrsinseln. Das Fahrzeug kollidierte mit einem dort befindlichen Findling, der durch den Zusammenstoß in Bewegung geriet und einen geparkten Hyundai beschädigte. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Mercedes und prallte gegen einen geparkten Mazda, der mit zwei weiteren geparkten Fahrzeugen, einem Renault und einem VW, zusammenstieß.

Die alarmierte Feuerwehr befreite den eingeklemmten 54-Jährigen aus seinem Auto, Rettungskräfte brachten ihn zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.