Stuttgart & Region

Tiertransporter fängt Feuer

Feuerwehr Feuerwehreinsatz Blaulicht Einsatz Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Crailsheim.
50 Schweine auf einem Tiersporter wurden gerettet, nachdem ein Lkw Feuer gefangen hatte. Wie die Polizei mitteilt, war ein 31-Jähriger am Donnerstag gegen 19.45 Uhr mit seinem Scania-Lkw mit einem Anhänger auf der A 6 in Richtung Nürnberg unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Crailsheim/Satteldorf platzte ein Reifen, der Anhänger fing Feuer. Das Feuer griff rasch auf den Anhänger über, wurde aber von der Feuerwehr Crailsheim, die mit 26 Mann und fünf Fahrzeugen vor Ort war, schnell gelöscht. Keines der 50  Schweine wurde verletzt. Die Tiere wurden auf einen Ersatztransporter umgeladen. Zur Begutachtung war ein Vertreter des Veterinäramtes vor Ort. Die A 6 in Fahrtrichtung Nürnberg wurde für die Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Sperrung dauert aktuell noch an. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Der Fahrer des Tiertransporters zog sich beim Versuch, den Brand selbst zu löschen, eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Vorläufig wird der Sachschaden mit 40.000 Euro beziffert.