Stuttgart & Region

UFA Palast in Stuttgart schließt für immer

Corona zwingt UFA-Palast Stuttgart für immer in die Knie: Außenaufnahmen von Gebäude und Schriftzug
Der letzte Vorhang ist gefallen! © 7aktuell.de | Moritz Bassermann

Der UFA Palast in Stuttgart gibt auf. In einer Mitteilung auf ihrer Homepage am Freitag (29.05.2020) gibt das Kino die Schließung des Standorts an der Rosensteinstraße bekannt.

Die aktuelle Schließungsanordnung wegen der Corona-Pandemie habe ihnen keine Alternative gelassen.

Schweren Herzens verabschieden sich die Betreiber, Familie Riech, von ihren langjährigen Kinobesuchern. Trotz der vielen Unwägbarkeiten in Zusammenhang mit Stuttgart 21 habe man stets daran geglaubt, den Erhalt des Kinos dennoch zu schaffen. Am Ende müssen sie sich geschlagen geben. Besonders bitter für die Betreiber: Ab dem 1. Juni dürfen in Baden-Württemberg Kinos unter Auflagen wieder Vorführungen zeigen.

Kinobesucher, die noch einen Gutschein haben, können diesen demnächst in allen Traumpalast-Kinos einlösen. Alternativ können die Gutscheine auf dem Postweg unter Angabe der eigenen Anschrift und den Kontodaten an folgende Adresse gesendet werden: 2. FSF Stuttgart GmbH & Co.KG:, Postfach 102314 in 40014 Düsseldorf.