Stuttgart & Region

Unfall im Freizeitpark bei Sonnenbühl: Gondel eines Kinderkarussells stürzt zu Boden

Riesenrad, Karussell, Freizeitpark
Symbolbild. © Pixabay.com

Mehrere Prellungen und Schürfwunden erlitt eine 29-jährige Mutter am Samstagmittag (08.08.) in einem Freizeitpark bei Sonnenbühl (Landkreis Reutlingen), als sich ihre Gondel, in der sie mit ihrem 18 Monate alten Sohn saß, löste und auf den Schotterboden stürzte. Ihr Sohn blieb unverletzt.

Wie die Polizei mitteilt, sind anschließend nachfolgende Gondeln des Kinder-Flug-Karussells, in denen ebenfalls Besucher des Freizeitparks saßen, gegen die abgestürzte Gondel geprallt, bis schließlich das Fahrgeschäft angehalten werden konnte. Mutter und Kind  wurden vor Ort durch Ersthelfer sowie im Anschluss durch den Rettungsdienst medizinisch betreut und versorgt.

Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache übernommen. Ein Sachverständiger werde ebenfalls in die Ursachenforschung mit einbezogen, teilt die Polizei mit. Der Betrieb des Fahrgeschäftes sei bis auf Weiteres untersagt worden, so die Polizei. Fahrgäste, die zum Unfallzeitpunkt um 12.20 Uhr das Fahrgeschäft benutzt haben, bittet die Polizei, dass sie sich beim Revier Pfullingen unter der Telefonnummer 07121/99180 melden.