Stuttgart & Region

Unfall in Adelberg: Rettungs-Hubschrauber bringt 37-Jährigen ins Krankenhaus

Unfall Adelberg 03.09.2022
Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz. © SDMG / Woelfl

Am Freitagnachmittag (02.09.) hat sich in Adelberg (Landkreis Göppingen) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 37-Jähriger wurde schwer verletzt. Die Landesstraße zwischen Schorndorf und Adelberg musste nach dem Unfall voll gesperrt werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 130.000 Euro.

20220902_SDMG_25489_VU_Adelberg_pix_14.JPG
Ein Pkw stieß mit einem Lkw zusammen. © SDMG / Woelfl

Seat prallt frontal gegen Lkw

Wie die Polizei berichtet, war der 37-Jährige gegen 15.30 Uhr in Richtung Schorndorf-Oberberken gefahren. In einer langezogenen Rechtskurve war er mit seinem Seat auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß das Fahrzeug frontal mit einem Lkw zusammen. Beide Fahrzeuge kamen durch den Aufprall von der Fahrbahn ab und blieben im Grünstreifen stehen.

37-Jähriger mit Rettungshubschrauber in Klinik gebracht

Die Feuerwehr Adelberg befreite den 37-Jährigen aus seinem Auto. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Mann in eine Klinik. Der 35 Jahre alte Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Am Seat wird dieser auf 30.000 Euro geschätzt, am Lkw auf 100.000 Euro.