Stuttgart & Region

Unfall in Bad Cannstatt: 8 Autos und Hauswand beschädigt – 100.000 Euro Schaden

Polizei
Die Polizisten hatten den Mann bereits im Visier, in der Seestraße in Leutenbach nahmen sie ihn fest. © Benjamin Büttner

Ein bislang unbekannter Renault Clio-Fahrer hat am Dienstag (24.01.) in Bad Cannstatt mehrere Fahrzeuge und eine Hauswand beschädigt. Anschließend flüchtete der Clio-Fahrer. Die Polizei geht davon aus, dass der Clio-Fahrer gegen 23.45 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge beschädigte acht Fahrzeuge, die auf der linken und auf der rechten Fahrbahnseite geparkt waren. Zudem wurde auch eine Hauswand beschädigt.

Zeugen bemerkten zwei männliche Personen

Die Polizei schätzt den Schaden auf über 100.000 Euro. Zeugen bemerkten in diesem Zusammenhang zwei männliche Personen, die sich zu Fuß von der Unfallstelle entfernt hatten. Sie beschrieben eine Person mit Rasta Locken, die andere soll dunkelblondes kurzes Haar getragen. Die blonde Person soll eine schwarze Jacke, einen weißen Kapuzenpullover, eine grüne Hose und weiße Turnschuhe getragen haben. Die Ermittlungen dauern an. Der schwer beschädigte Renault Clio wurde beschlagnahmt.