Stuttgart & Region

Unterkühlten Mann gefunden: Kältebus hilft bei Minusgraden

Rettungswagen 112 DRK RTW Blaulicht Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © pixabay.com

Stuttgart-Vaihingen.
Die aktuellenTemperaturen können für Menschen, die sich lange im Freien aufhalten, gefährlich werden. Erst am Mittwochmorgen (22.01.) hat ein Passant in Vaihingen einen am Boden liegenden 51-Jährigen gefunden, der stark unterkühlt war. Der Passant alarmierte Rettungsdienst und Polizei. Die Rettungskräfte brachten den 51-Jährigen in ein Krankenhaus. Die Polizei Stuttgart ruft in diesem Zusammenhang die Bevölkerung auf, auf Mitmenschen zu achten. In Stuttgart gibt es einen Kältebus, dessen Mitarbeiter Menschen im Freien helfen. Der Bus ist ab Temperaturen unter 0 Grad von 22 Uhr bis 2 Uhr unterwegs. Aufenthaltsorte von Obdachlosen können an die Kältebus-Hotline des Deutschen Roten Kreuzes unter der Telefonnummer 0711/21954776 weitergegeben werden. Der Kältebus nimmt den gemeldeten Standort spätestens in der Folgenacht auf. Bei einem medizinischen Notfall sollte jedoch sofort der Rettungsdienst gerufen werden. "Bei Verdacht einer Unterkühlung ist besondere Vorsicht geboten. Treffen Sie deshalb keine Maßnahmen, ohne Rücksprache mit dem Rettungsdienst zu halten", so die Polizei.

Weitere Informationen zu Hilfsangeboten der Stadt Stuttgart finden Sie unter stuttgart.de/hilfen-fuer-wohnungslose