Stuttgart & Region

Wieder Holzstapel in Brand gesetzt

Holzstapel Symbol Holz symbolbild brennholz
Symbolbild. © Joachim Mogck

Ostfildern/Leinfelden-Echterdingen.
Zu zwei größeren Holzstapelbränden auf den Fildern mussten in der Nacht zum Dienstag Feuerwehr und Polizei ausrücken. Kurz vor 22 Uhr brannte ein etwa zehn Meter langer Stapel auf einem Acker im Gewann Reute zwischen der Parksiedlung und Nellingen. Gegen 1.45 Uhr wurde ein etwa gleich langer, brennender Holzstapel auf einem Wiesengrundstück neben der L 1208 zwischen Echterdingen und der Seebrückenmühle festgestellt.

Durch das Feuer wurde noch ein hölzerner Unterstand in der Nähe ebenfalls erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Eine groß angelegte Fahndung mit mehreren Polizeistreifen und einem Polizeihubschrauber verlief bislang ohne Ergebnis. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Filderstadt unter Telefon 0711/7091-3 oder die Kriminalpolizeidirektion in Esslingen unter Telefon 0711/3990-0 erbeten.

Tatzusammenhang mit Brandstiftungs-Serie wird geprüft

In beiden Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Ob ein Tatzusammenhang mit den zurückliegenden Bränden im Bereich Raum Stuttgart besteht, muss noch geprüft werden.

Im Rems-Murr-Kreis kam es seit Ende Oktober immer wieder zu Holzstapelbränden. Die Polizei fahndet intensiv nach dem Täter und hat inzwischen eine Ermittlungsgruppe aufgestellt.

Übersicht: Unsere Berichterstattung zu den Holzstapel-Bränden