Stuttgart & Region

Wildschwein getötet, Hauer als Trophäe behalten

wild-boar-1437491_1920_0
Symbolbild. © Leonie Kuhn

Heubach.
Ein Unbekannter hat in einem Waldgebiet im Ostalbkreis ein Wildschwein getötet und die Eckzähne des Tiers offenbar als Trophäe mit nach Hause genommen. Der Vorfall muss sich am Sonntag (27.01.) zwischen 3 und 14 Uhr im Waldgebiet Nägelberg zwischen Heubach und Bartholomä ereignet haben. Wie der Unbekannte das Tier erlegte, ist noch nicht bekannt. Die Außenhaut und das Fell des Tiers legte der Täter samt Schwarte auf halber Strecke der Bartholomäer Steige ab. Die Eckzähne fehlten. Der Polizeiposten Heubach sucht nach Zeugen.