Stuttgart & Region

Wilhelma Stuttgart: Faultier Baby wird zum Instagram-Hit

Wilhelma Faultier Marlies mit Jungtier Bild Henssler
Faultier Marlies mit Jungtier (instagram.com/wilhelma_stuttgart/). © Wilhelma Stuttgart / Jessy Henss

Ein neugeborenes Zweifingerfaultier der Wilhelma Stuttgart avanciert gerade zum Internetstar. Das teilt die Wilhelma in einer Pressemitteilung am Dienstag (01.06.) mit. Seit März berichtet die Wilhelma auf ihrem Instagram-Profil „wilhelma_stuttgart“ mit Fotos, Videos und Kurznachrichten aus dem Alltag des Zoologisch-Botanischen Gartens.

Am Samstag hat die Wilhelma das jüngstes Zweifingerfaultier vorgestellt. Das Bild wurde laut Pressemitteilung seit vergangenem Samstag 48.000 Mal angeklickt – und das, obwohl der Wilhelma-Account bislang knapp 4500 Abonnenten hat.

Für die Besucher sei das neugeborene Zweifingerfaultier noch ein Geheimnis, denn seit das Tier am 23. März geboren wurde, durfte aufgrund des Infektionsgeschehens niemand in die Tierhäuser. Laut Pressemitteilung soll sich das bald ändern. Momentan stehe aber noch nicht fest, wann die Wilhelma ihre Tier- und Pflanzenhäuser öffnen darf.

Das Geschlecht des Faultierbabys sei noch nicht bekannt. Dafür bräuchte es eine Genanalyse, womit die Wilhelma noch warten will.

Aktuell lebt das Faultierbaby gemeinsam mit seinen Eltern, Marlies und Mike, im Menschenaffenhaus, wo sich auch andere südamerikanische Tierarten befinden. Für das Zuchtpaar ist es das 15. Jungtier – dabei bekommen nach Angaben der Wilhelma Zweifingerfaultiere immer nur Einzelkinder.

Die erste Zeit verbringen Säuglinge liegend auf dem Bauch der kopfüber hängenden Mutter. Inzwischen hat das Jungtier Zähnchen bekommen und angefangen, feste Nahrung zu sich zu nehmen.