23.00 Uhr - Johannes-Apotheke und Apotheke im Gesundheitszentrum

Viren halten sich nicht an Öffnungszeiten

1/3
24StdBKFoersterJohannesapotheke2
Das Notdienst-Team ist auch nach Ladenschluss für die Kundschaft da. © Ralph Steinemann Pressefoto
2/3
24StdBKFoersterJohannesapotheke1
Das Notdienst-Team ist auch nach Ladenschluss für die Kundschaft da. © Ralph Steinemann Pressefoto
3/3
09fa8e7f-dc1a-4071-8980-1cdb69bf7ad7.jpg_2
Johannes Apo Logo.pdf © VLP

Simone und Thomas Förster, die Inhaber der Johannes-Apotheke und der Apotheke im Gesundheitszentrum, verstehen sich als Ansprechpartner für die gesamte Arzneimittelberatung. Der Apothekenkunde kann sich also jederzeit rundum umsorgt fühlen. Für das Versprechen „jederzeit“ sorgen die Mitarbeiter wochentags an den Standorten am Burgplatz und im Gesundheitszentrum. Wenn um 23 Uhr oder am Wochenende die Nachtglocke läutet, ist der Notdienst zur Stelle.

Erkältungs- und Grippeviren kommen, wann sie lustig sind. Auch akute Schmerzen halten sich nicht an die Öffnungszeiten. Damit der Apothekenkunde rund um die Uhr die benötigten Medikamente erhält, beteiligen sich die beiden Apotheken von Thomas Förster am Notdienst.

Der Apotheker betrachtet es als Selbstverständlichkeit seines Berufsstandes, die Versorgung mit Arzneimitteln sicherzustellen - auch außerhalb der Öffnungszeiten. Ebenso zählt die Aufklärung über Wirkung und Anwendung, Wechsel- und Nebenwirkungen von Medikamenten zu den Aufgaben. Daran hat sich nichts geändert, seit Hellmuth Förster, Großvater des heutigen Inhabers, die Apotheke im Jahr 1950 gegründet hat; sie ist inzwischen die älteste Apotheke Backnangs.

Akute Fälle: Häufig am Wochenende

Die Dienstbereitschaft bedeutet für das Team: Viermal im Monat ist eine der beiden Apotheken an der Reihe. Angelika Rapp, Martina Dolak, Thomas Förster und seine Frau Simone teilen sich die Notdienste. Dass sie mehrmals pro Nacht herausgeklingelt werden, ist keine Seltenheit. „Man hat keinen ruhigen Schlaf, aber hinliegen, Augen schließen und ausruhen tut auch gut“, berichtet Thomas Förster lachend. Die ehemals mechanische Nachtklingel ist natürlich längst einer zeitgemäßen Rufumleitung aufs Telefon gewichen. Der diensthabende Apotheker schaltet das Licht an und schaut, wer an der Klappe steht. „Zahnschmerzen, Kindfieber und Durchfall sind die Klassiker im akuten Bereich“, sagt Thomas Förster.

Besonders oft klingelt es an den Wochenenden. Während es viele Patienten wochentags eher noch aushalten und warten, bis sie anderntags ihren Arzt aufsuchen können, kann ein Wochenende quälend lang werden, wenn der Patient Schmerzen hat oder ihn hartnäckige Erkältungsviren ans Bett fesseln.

Auf jeweils 60 Öffnungsstunden kommt der Inhaber der Johannes-Apotheke pro Woche – die Dienste an Wochenenden, Feiertagen und nachts sind hier noch nicht mitgezählt. Die Apotheken bieten die gesamte Bandbreite an pharmazeutischen Leistungen und Produkten an. „Als Service-Apotheken beraten wir, deshalb ist es gut, dass wir da sind“, sagt Thomas Förster.

Die Beratungs-Apotheke

Service heißt, dass die Mitarbeiter sich einbringen für die Versorgung und Betreuung rund um das Thema Gesundheit.

Für die 25 Mitarbeiter ist es darum selbstverständlich, sich regelmäßig weiterzubilden, um dem Kunden den pharmazeutischen Rat zu geben, den er benötigt. Auch das Internet kann die persönliche Beratung des Apothekers nicht ersetzen.

„Wir freuen uns, Gesundheitstipps geben zu können und auch mal Werbeversprechen korrigieren zu dürfen“, sagt Thomas Förster.

Die Johannes-Apotheke punktet im Service auch mit persönlichem Lieferservice. Die Beratung muss in der Apotheke stattfinden, doch wird das Medikament auf Wunsch anschließend zum Kunden nach Hause gebracht. Mehrmals täglich werden die beiden Apotheken mit Ware beliefert.

Herstellung von Rezepturen vor Ort

Eine zeitnahe Herstellung von Individualrezepturen wie etwa Salben oder Lösungen, die in der Johannes-Apotheke und in der Apotheke im Gesundheitszentrum hergestellt werden, zählt zum klassischen Apothekenservice.

Johannes Apotheke
Burgplatz 3
71522 Backnang
Telefon: 07191 / 9033070
www.johannes-apotheke.eu