15:00 Uhr - Baier GmbH + Co. KG Maschinenfabrik

Das Prägen prägt ihren Alltag

1/2
24StdRudBaierGmbH2
1903K007 24 Stunden in Rudersberg, Baier Praegetechnik in Rudersberg - Lindental, kleines Querformat fuer unten, es handelt sich um ein Produkt, das auf der gezeigten Maschine hergestellt worden sein koennte. © Baier GmbH Rudersberg bzw. caric
2/2
1e34f78c-3c03-4d37-80b3-98be40d7d788.jpg_1
© Ralph Steinemann Pressefoto

Schon gegen 15 Uhr, wenn die Mitarbeiter beim Heißprägemaschinenbauer Baier GmbH + Co. KG langsam Feierabend machen, wissen sie, dass sie bis zum Einschlafen mit vielen Produkten in Kontakt kommen, an deren Oberflächenveredelung ihr Arbeitgeber beteiligt war.

Prägetechnik ist überall, auch wenn uns das eher nicht bewusst ist. Ein Blick hinter die Kulissen der Firma Baier hinterlässt darum „prägende“ Eindrücke: „Unsere 80 Mitarbeiter wirken an einer Aufwertung von Alltagsgegenständen mit“, sagt Sascha Richter, Geschäftsleitung Vertrieb und Technik. Der Sondermaschinenbau-Spezialist konstruiert und baut Heißpräge-Anlagen für den Kunststoff- und Grafikmarkt, dessen Produkte uns auf Schritt und Tritt begegnen: das metallisch glänzende Logo auf einer Verpackung, eine dekorierte Oberfläche auf dem Autoschlüssel oder das Produktschutzsiegel auf Lebensmitteln. Ob Zahnpastatube, Kaffeemaschine oder Weinflasche - rund 80 Prozent aller Industrieprodukte sind mit dekorierten oder funktionalen Oberflächen ausgestattet. Das Heißpräge-Verfahren ermöglicht brillante Dekorationen, spiegelnde Gold-, Silber- oder Chromeffekte auf Kunststoff, Papier und Karton, die im konventionellen Druck nicht möglich sind. Die „prägenden“ Maschinen werden im idyllischen Rudersberg produziert und wandern in alle Welt. Zu den Abnehmern zählen namhafte Kunden der Automobilindustrie und der Medizintechnik sowie Hersteller von Haushaltsgeräten. „Das Prägen prägt unseren Alltag“, sagt Richter.

Die erste Prägepresse der 1948 gegründeten Firma Baier war als Standardmaschine in Buchbindereien im Einsatz. Daraus entwickelte sich eine umfangreiche Produkt-Palette, die heute auch Etikettendruckmaschinen, Siegel-, Stanz- und Reinigungsmaschinen umfasst. Baier ist seit 2012 Tochterunternehmen der Kurz Group, einem Hersteller für Heißprägefolien.

Attraktiver Arbeitgeber

Die Firma Baier ist für Auszubildende und Nachwuchs-Fachkräfte ein attraktiver Arbeitgeber. Nicht nur, weil die Mitarbeiter täglich den Blick ins Grüne genießen können und „dort arbeiten, wo andere Urlaub machen“. Entscheidende Vorzüge des weltweit operierenden mittelständischen Unternehmens sind eine flache Hierarchie und ein dynamisches Team, in dem sich viele Wege für die persönliche Weiterentwicklung auftun. „Bei uns hat jeder verschiedene Aufgaben, somit trägt jeder Kopf mehrere Hüte, damit wir mit den Themen vorankommen.“ Ein Versprechen, das sich Berufseinsteiger, Fachkräfte und Quereinsteiger gut „einprägen“ sollten.

 

Baier GmbH + Co. KG Maschinenfabrik
Lindentaler Straße 78
73635 Rudersberg-Asperglen
Telefon: 07183 / 927167
info@baier-praegetechnik.de