16:00 Uhr - Getränkemarkt Hubschneider und BrennAlp

Urig guad!

1/2
24StdRudHubschneider
1903K007 24 Stunden in Rudersberg, Hubschneider - Getränkemarkt und Brennalm. Leonore Hubschneider mit Allgäuer-Büble- Bier im GetränkeMarkt. 1sp.Querformatbild. © Hardy Zürn
2/2
24StdRudHubschneider
1903K007 24 Stunden in Rudersberg, Hubschneider - Getränkemarkt und Brennalm. 2sp. Querformatbild Waltraud (links) und Ulrich (rechts) Hubschneider, und in der Mitte: der Koch Heiko Engele, in der Brennalm. © Hardy Zürn

Gesellige Stunden in uriger Atmosphäre erlebt der Gast in der BrennAlp-Stube. Mit einem herzlichen „Grieß Di“ wird er von Uli und Waltraud Hubschneider begrüßt. Gegen 16 Uhr werden in der Gaststube und in der Küche die letzten Vorbereitungen getroffen.

Im Getränkemarkt nebenan bedienen und beraten die Mitarbeiter des Hubschneider-Teams bereits seit dem frühen Morgen ihre Kunden, die sich aus einem großen, vielfältigen Getränkesortiment mit verschiedenen Spezialbieren, leckeren Fruchtsäften, einer großen Anzahl Mineralwasser und vielen regionalen Weinen bedienen können.

Allgäuer Büble-Bier aus dem Fass gibt’s am Abend zu einer knusprigen Schweinshaxe oder zum BrennAlp-Pfännle in der BrennAlp. Ebenso Almdudler, Heugäuer oder einen Preisel-Peter.

Ehepaar Hubschneider kombiniert den familiengeführten Getränkemarkt ideal mit der Wirtsstube. Regionale und Allgäuer Biere sowie ein großes Sortiment an württembergischen Weinen gibt’s hüben wie drüben. Ein Bereich des Getränkemarkts ist Lebensmitteln regionaler Erzeuger gewidmet. Die Eier vom Bauernhof Klemens, das Mehl aus der Seemühle Unterweissach, es gibt Zumhofer Hausnudeln, Schwäbisch Hällische Wurst, Senfvariationen und Dips aus Maiers Genussmanufaktur, Allgäuer Honig und Tees sowie besondere Kräuter- und Blütensalze von Aurelia.

Das Allgäu-Thema ist stilprägend. Hubschneiders bringen ihre Liebe zu der Gegend gelungen zum Ausdruck. Der Gast kann Allgäuer Pfännle und Kässpätzle genießen, traditionell im Eisenpfännle nach Originalrezepten, als wäre er 200 Kilometer weiter südöstlich in einer kulinarischen „Stuben“ gelandet. Die Knöpfle und Knödel zu den Gerichten werden aus frischen Zutaten selbst hergestellt. „Frische und Qualität“ ist die Maxime des Küchenchefs Heiko Engele, der aus heimischen Produkten schmackhafte Tellergerichte zaubert, der leckere, vielseitige kalt-warme Buffets für geschlossene Gesellschaften kreiert und an regelmäßigen Themenabenden knusprige Schweinshaxen und Steakvariationen auf die Tische bringt. Auch die Inneneinrichtung wirkt mit der geschmackvollen Hüttenatmosphäre: An den historischen großen Wirtshaustischen aus Massivholz rücken die Gäste gerne mal zusammen. Die Wände zieren Wanderwegschilder, Allgäuer Kuhschellen, echte Hirschgeweihe, Stubenlampen und bäuerliche Gerätschaften. Die Kehle freut sich auf Allgäuer Heuschnaps oder einen Hirschkuss.

Hubschneiders besitzen das Brennrecht in der dritten Generation. Die Destillerie, an der sie feine Edelbrände erzeugen, ist der Hingucker mitten in der Wirtsstube. Für Firmen und größere Gruppen feuert Uli Hubschneider die Brennerei nach Terminvereinbarung gerne an und führt das Schnapsbrennen live vor. Eine reichhaltige Auswahl an Bränden wird im Getränkemarkt angeboten wie auch als Essensabschluss in der BrennAlp.

Geselliger Ort zum Genießen und Wohlfühlen

Damit wird klar, was sich hinter dem Motto „Urig guad“ verbirgt: Für den Erholungsfaktor der Gäste wird alles getan. Das Einzige, was meist nicht möglich gemacht werden kann, ist der „ruhige Tisch“ für zwei frisch Verliebte. Denn Familie Hubschneider bleibt bei ihrer Idee einer guten Stube. „Unsere Gäste sollen es hier so haben, wie es uns selbst auch gefällt, eine urige Wirtschaft, in der man richtig gut isst und zusammensitzt und gesellige Stunden erlebt.“

Warmer Kachelofen, große Gartenterrasse

Nach den Wintermonaten, in denen man bei der Einkehr am knisternden Kachelofen beisammensaß, locken bald wieder die Terrasse und der wunderschöne BrennAlpGarten, der über 100 Personen Platz bietet. Hier werden ab dieser Saison regelmäßig im Steinbackofen Almhüttenbraten, knusprige Schweinshaxen, Flammkuchen oder Dinnete gebacken. Nach einem gelungenen Abend heißt es dann „Pfiat Di“ und „Bis bald in der BrennAlp“.

 

Getränkemarkt Hubschneider
Am Burren 3
73635 Rudersberg
Telefon: 07183 / 6152
www.hubschneider.de