VfB Stuttgart

Thomas Hitzlsperger zieht seine Kandidatur für das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart zurück

Kopie von Kopie von Kopie von Thomas Hitzlsperger_0
Thomas Hitzlsperger. © ZVW/Benjamin Büttner

Thomas Hitzlsperger zieht seine Kandidatur für das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart zurück. Das gab er am Sonntag (31.01.) in einem Statement bekannt. Er begründet den Rückzug mit seiner Verantwortung gegenüber dem Verein und den Mitgliedern. Seiner Ansicht nach müsse wieder Ruhe einkehren im Verein.

Es laufe gerade sportlich gut, darauf wolle er sich konzentrieren. Er bietet weiter dem zukünftig gewählten Präsidenten des e.V. die Zusammenarbeit an. Erst Ende 2020 hatte Hitzlsperger überraschend seine Bewerbung um das Amt des VfB-Präsidenten bekanntgegeben.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren