VfB Stuttgart

„Blitz-Einbürgerung“ vor der EM: Spielt VfB-Verteidiger Borna Sosa bald für die DFB-Auswahl?

Abwehrspieler Borna Sosa
Abwehrspieler Borna Sosa. © Alexandra Palmizi

Läuft Borna Sosa bald im Trikot mit dem Adler auf der Brust auf und fährt mit der DFB-Elf womöglich zur EM im Sommer? Wie die Bild-Zeitung und der TV-Sender Sky am Freitag (07.05.) vermelden, wurde der Außenbahnspieler des VfB Stuttgart in den letzten Wochen eingebürgert. „Der gebürtige Kroate soll bereits nächste Woche seinen deutschen Pass bekommen und ist damit ab sofort spielberechtigt für die deutsche Nationalmannschaft“, heißt es in einem Bericht von Sky. „Wir können bestätigen, dass Borna Sosa die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat“, teilte der VfB inzwischen gegenüber der Stuttgarter Zeitung mit. 

In seinen bisher 23 Bundesliga-Spielen in dieser Saison lieferte der Linksfuß bereits zehn Vorlagen. Laut Sky hat der DFB Sosa in den letzten Monaten intensiv gescoutet und sich anschließend für eine „Blitz-Einbürgerung“ bis zur Europameisterschaft stark gemacht. DFB-Direktor Oliver Bierhoff bestätigte gegenüber der Bild das Interesse am 23-Jährigen: „Wir kennen den Jungen und beobachten ihn. Wir glauben, dass Borna Sosa das Potenzial zum deutschen Nationalspieler hat. Wir schauen bei unserer Beurteilung natürlich auch über die EM hinaus.“

Sosa wurde in Zagreb geboren und durchlief alle kroatischen Jugendnationalmannschaften. Da er aber noch keinen Einsatz in der kroatischen A-Nationalmannschaft hatte und seine Mutter in Berlin geboren und aufgewachsen ist, wäre dieser „Nationen-Wechsel“ möglich.