VfB Stuttgart

Drei VfB-Profis bei der WM in Katar: Das ist der Fahrplan für Sosa, Endo und Ito

creative-cloud-express
Sind bei der WM am Ball: Die Stuttgarter Profis Borna Sosa, Wataru Endo und Hiroki Ito (v.li.) © Danny Galm

Am Sonntag (20.11.) beginnt in Katar die hochumstrittene Fußball-Weltmeisterschaft. Mit dabei sind mit Wataru Endo, Hiroki Ito (beide Japan) und Borna Sosa (Kroatien) auch drei Profis des VfB Stuttgart. Wir haben den WM-Fahrplan des Stuttgarter Trios zusammengestellt:  

Kroatien mit Borna Sosa

Die Kroaten spielen in der Gruppe F gegen Belgien, Kanada und Marokko. Beim letzten Testspiel vor dem Turnier am Mittwoch (16.11.) gegen Saudi-Arabien (1:0) wurde Sosa geschont, da er zuletzt auch beim VfB aufgrund von muskulären Problemen hatte kürzertreten müssen. Ist Sosa einsatzbereit, dürfte sein Platz als linker Außenverteidiger im 4-3-3 von Trainer Zlatko Dalic aber sicher sein.

Ungewiss scheint derweil die Zukunft des 24-Jährigen beim VfB. Zuletzt gab es Berichte, dass der Verein seinen dienstältesten Spieler bereits im Winter verkaufen müssen, um finanzielle Löcher zu stopfen. Auch Sosa soll mit dem nächsten Karriereschritt liebäugeln, wechselte zuletzt auch seinen Berater. Er wird nun von der internationalen Mega-Agentur „ICM Stellar“ gemanagt.

„Ein Transfer im Winter wäre nicht gut. Das würde uns schwächen“, sagte nun VfB-Sportdirektor Sven Mislintat gegenüber der Bild-Zeitung. Die WM sei zwar „ein brutales Schaufenster“, aber der klare Wunsch des Stuttgarter Kaderplaners ist, dass Borna bleibt: „Er ist ein absoluter Qualitätsspieler. Es würde schon schwer genug, ihn im Sommer zu ersetzen.“

Der WM-Fahrplan für Borna Sosa:

  • 23.11.2022 11 Uhr, Al-Khor: Marokko - Kroatien
  • 27.11.2022 17 Uhr, Al-Rayyan: Kroatien - Kanada
  • 01.12.2022 16 Uhr, Al-Rayyan: Kroatien - Belgien

Japan mit Hiroki Ito und Wataru Endo

Mit Spanien, Deutschland und Costa Rica startet die japanische Auswahl mit den beiden VfB-Profis in Gruppe E. Und Deutschlands Auftaktgegner hat kurz vor Beginn der WM noch Personalsorgen. Die Mittelfeldspieler Wataru Endo und Hidemasa Morita befinden sich knapp eine Woche vor dem Auftaktspiel gegen die DFB-Elf am kommenden Mittwoch (23.11.) noch auf dem Weg der Besserung, wie der japanische Verband mitteilte.

Endo hatte eine Gehirnerschütterung erlitten, Morita hat muskuläre Probleme. Trainer Hajime Moriyasu kündigte deshalb auch an, im letzten Testspiel an diesem Donnerstag (17.11.) gegen Kanada die Kräfte zu dosieren. Immerhin trainiert Endo bereits wieder individuell.

Der Stuttgarter Endo sowie Morita werden im japanischen System als Doppel-Sechs erwartet. „Ich fühle mich schon viel besser. Ich muss mich jetzt noch ausruhen und mich dann nach und nach vorbereiten“, sagte Endo. Er gehe davon aus, schnell wieder in guter Form zu sein. Der 29 Jahre alte Endo hatte sich in der letzten Bundesliga-Woche vor der WM am Kopf verletzt. Er gilt wie Eintracht Frankfurts Daichi Kamada als Schlüsselspieler des japanischen Teams. Auch VfB-Mann Ito dürfte als linker Innenverteidiger in Japans Viererkette an der Seite von Kapitän Shogo Taniguchi gesetzt sein.

Der WM-Fahrplan für Hiroki Ito und Wataru Endo:

  • 23.11.2022 14 Uhr, Al-Rayyan: Deutschland - Japan
  • 27.11.2022 11 Uhr, Al-Rayyan: Japan - Costa Rica
  • 01.12.2022 20 Uhr, Al-Rayyan: Japan – Spanien

So könnte es für die Stuttgarter Profis weitergehen

Wie es der Zufall will: Schon in der K-o-Runde könnte es zum direkten Aufeinandertreffen der drei VfB-Profis kommen:

  • 05.12.2022 16 Uhr, Al-Wakrah: Sieger Gruppe E - Zweiter Gruppe F
  • 06.12.2022 16 Uhr, Al-Rayyan: Sieger Gruppe F - Zweiter Gruppe E