VfB Stuttgart

Karawane Cannstatt 2022: Tausende VfB-Fans pilgern zum Bundesliga-Auftakt

1/8
Karawane Cannstatt
Impressionen von der Karawane Cannstatt vor dem Heimspiel gegen Leipzig. © Danny Galm
2/8
Karawane Cannstatt
Impressionen von der Karawane Cannstatt vor dem Heimspiel gegen Leipzig. © Danny Galm
3/8
Karawane Cannstatt
Impressionen von der Karawane Cannstatt vor dem Heimspiel gegen Leipzig. © Danny Galm
4/8
Karawane Cannstatt
Impressionen von der Karawane Cannstatt vor dem Heimspiel gegen Leipzig. © Danny Galm
5/8
Karawane Cannstatt
Impressionen von der Karawane Cannstatt vor dem Heimspiel gegen Leipzig. © Danny Galm
6/8
Karawane Cannstatt
Impressionen von der Karawane Cannstatt vor dem Heimspiel gegen Leipzig. © Danny Galm
7/8
Karawane Cannstatt
Impressionen von der Karawane Cannstatt vor dem Heimspiel gegen Leipzig. © Danny Galm
8/8
Karawane Cannstatt
Impressionen von der Karawane Cannstatt vor dem Heimspiel gegen Leipzig. © Danny Galm

Tausende VfB-Fans sind am Sonntagnachmittag (07.08.) zum ersten Heimspiel der neuen Saison gegen RB Leipzig zur Arena gepilgert. Vom Cannstatter Bahnhof waren die Anhänger gegen 13.30 Uhr mit Fahnen, Trommeln und Gesängen zur Mercedes-Benz-Arena gezogen. Und mit einem Transparent („Eine stolze Karawane - voller Geschichte) schickten die Stuttgarter Ultras Grüße an die Gästemannschaft aus Sachsen. Zuletzt war der traditionsreiche VfB-Fanmarsch coronabedingt zweimal ausgefallen.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

Stadion gut gefüllt, aber gähnende Leere im Gästeblock

Das Stadion wird trotz der Umbauarbeiten gut gefüllt sein: Von insgesamt möglichen 48.200 Tickets wurden vorab 45.200 verkauft. Einzig im Gästeblock wird gähnende Leere herrschen: 3000 Karten gingen an RB. Erwartet werden jedoch lediglich rund 600 Anhänger der Sachsen. 

Auf dem Rasen wartet auf den VfB direkt zum Start eine hohe Hürde: Extrem variabel seien die Sachsen, warnte Trainer Pellegrino Matarazzo. Der 44-Jährige kann anders als im Pokalspiel bei Dynamo Dresden vor einer Woche wieder mit Torjäger Sasa Kalajdzic planen. Der Österreicher steht in der VfB-Anfangself für das erste Spiel der neuen Saison. Weiter kehrt Florian Müller, der beim 1:0-Erfolg gegen die SG Dynamo Dresden von Fabian Bredlow vertreten wurde, wieder ins Tor zurück.

Zudem wird Atakan Karazor auf der Bank Platz nehmen. Der Mittelfeldspieler hatte weite Teile der Vorbereitung verpasst, weil er auf der spanischen Urlaubsinsel Ibiza festgenommen worden war und mehrere Wochen lang in U-Haft gesessen hatte. Erst in dieser Woche war Karazor ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

So startet der VfB:

Müller - Ito, Anton, Mavropanos - Endo - Silas, Ahamada, Führich, Vagnoman - Tomas, Kalajzic

Bank: Bredlow, Mola, Millot, Perea, Stenzel,Karazor, Churlinov, Pfeiffer, Egloff