VfB Stuttgart

Muskelfaserriss im Beckenbereich: VfB ohne Mavropanos gegen Augsburg

Konstantinos Mavropanos
Abwehrspieler Konstantinos Mavropanos. © Danny Galm

Das Verletzungspech bleibt dem VfB Stuttgart auch an diesem Spieltag treu: Die Schwaben müssen im Auswärtsspiel beim FC Augsburg am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) kurzfristig auf Abwehrspieler Konstantinos Mavropanos verzichten. Der Grieche fällt laut Vereinsangaben mit einem kleinen Muskelfaserriss im Beckenbereich aus.

So startet der VfB: Bredlow – Kempf, Anton, Ito – Sosa, Endo, Mangala, Führich – Didavi, Klimowicz – Al Ghaddioui

Ersatzbank: Schock, Mola, Coulibaly, Stenzel, Faghir, Förster, Nartey, Ahamada, Beyaz

Neben Mavropanos fehlen Trainer Pellegrino Matarazzo auch Angreifer Omar Marmoush (Schlag aufs Syndesmoseband) sowie Stammkeeper Florian Müller und die Flügelspieler Erik Thommy und Roberto Massimo (Trainingsrückstand nach Corona-Infektion). Hinzu kommen die Langzeitverletzten (Silas, Egloff, Kalajdzic, Sankoh, Cisse) und der gesperrte Atakan Karazor. 

So startet der FCA: Gikiewicz - Gumny, Gouweleeuw, Oxford, Pedersen - Caligiuri, Strobl, Zeqiri, Maier, Vargas - Finnbogason

Der Augsburger Coach Markus Weinzierl verändert seine Startformation im Vergleich zum Pokal-Aus beim 4:5 im Elfmeterschießen beim VfL Bochum unter der Woche auf zwei Positionen. Mads Pedersen und Alfred Finnbogason kommen neu in die Anfangself. Außenverteidiger Iago fehlt mit einer Handverletzung angeschlagen, Offensivspieler André Hahn sitzt zunächst auf der Bank.