VfB Stuttgart

Neues Buch über den VfB Stuttgart: Der unberechenbarste Verein Deutschlands

Platzsturm nach Last-Minute-Klassenerhalt des VfB Stuttgart
Unberechenbar seit 1893: Der VfB Stuttgart zieht allen Widrigkeiten zum Trotz weiter die Massen in seinen Bann. © Danny Galm

Abstiege, Aufstiege, Meisterschaften, verlorene Finals, vereinspolitische Streitereien: Warum übt der VfB Stuttgart allen Turbulenzen zum Trotz eine ungebrochene Faszination aus? Der Autor Bernd Sautter hat in seinem neusten Buch eine Antwort gefunden: der Traditionsverein von 1893 ist der unberechenbarste Verein Deutschlands.

„Der Verein ist unser Leben. Weil er ist wie unser Leben“

„Beim VfB kannst du nie wissen, was in der nächsten Saison, im nächsten Spiel, in der nächsten Sekunde passiert“, schreibt Sautter. Das große Faszinosum VfB erklärt er fast schon philosophisch: „Der Verein ist unser Leben. Weil er ist wie unser Leben. Eigentlich erstklassig. Doch plötzlich läuft es anders. Beim VfB kann das jedes Wochenende passieren.“

Sautter hat das leicht größenwahnsinnige Unterfangen gewagt (und gekonnt gemeistert), all die Geschichten und Legenden aus 129 Jahren VfB-Geschichte auf 120 Seiten zu verdichten. Und er hat wahrlich alles gesammelt: Von schwäbischen Brasilianern bis zu untauglichen Weltmeistern. Vom tragischen Dreieck bis zu einem Europacupsieg, der von der Mafia verhindert wurde. Er schreibt temporeich und mit Witz, der Ritt durch das mitunter wahnwitzige weiß-rote Paralleluniversum vergeht wie im Flug. Schräg-Gastro-Tipps (Schwemme, Wikinger und Kalaluna) und ein knallhartes Quiz für echte Experten inklusive.

Sautter erzählt jene Storys, die nur der VfB schreiben kann

Angefangen bei der Gründung des Vorgängervereins FV Stuttgart in der Kneipe „Zum Becher“ am 09. September 1893 bis zur emotionalen Last-Minute-Rettung gegen den 1. FC Köln am 34. Spieltag der Saison 2021/22: Sautter gräbt alle Anekdoten aus und erzählt mit viel Herzblut jene Storys, die ganz offensichtlich nur der VfB schreiben kann. Über Gilbert Gress („der große Schillbär“) und Ásgeir Sigruvinsson („der große Wikinger“) bis hin zum jüngsten Neuzugang in der ewigen VfB-Ruhmeshalle (Stichwort Legendo) fehlt kein Spieler, Trainer oder Funktionär in Sautters bunter Sammlung. Kurzum: ein Must-Read für alle, die den VfB im Herzen tragen.

Das Buch ist Teil der Reihe „Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten“ aus dem Klartext Verlag. Preis: 16,95 Euro. Der Autor ist freier Publizist, lebt in Stuttgart und steckt laut eigenen Angaben „seit er laufen kann“ im Brustring. Er schreibt über Fußball in Land und Welt – unter anderem im Zeitspiel-Magazin und im Blog propheten-der-liga.de. Zudem engagiert er sich fürs VfB-Fanprojekt.