VfB Stuttgart

Paukenschlag beim VfB Stuttgart: Aufsichtsrat Wilfried Porth legt sein Amt nieder

Wilfried Porth
Wilfried Porth, Personalvorstand beim Auto- und Lastwagenbauer Daimler. Foto: Sebastian Gollnow/dpa © Sebastian Gollnow

Einen Tag nach der Mitgliederversammlung beginnt das Stühlerücken beim VfB Stuttgart: Aufsichtsrat Wilfried Porth legt sein Amt im Gremium der VfB Stuttgart 1893 AG nieder. Das verkündete der Daimler-Personalchef in einer internen Mitteilung an alle Mitarbeiter des Autoriesen.

"Nach sorgfältiger Überlegung habe ich beschlossen, mein Amt im Aufsichtsrat des VfB Stuttgart niederzulegen", wird Porth in der Mitteilung zitiert. Damit endet die umstrittene Amtszeit des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden bei dem schwäbischen Erstligisten. Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, dass Porth im Falle einer Wiederwahl von Claus Vogt sein Amt niederlegt.