VfB Stuttgart

Schwere Knieverletzung bei Mohamed Sankoh: Stürmer fehlt VfB Stuttgart wohl sechs Monate

Fußball VfB Stuttgart vs. SpVgg Greuther Fürth
VfB-Youngstar Mohamed Sankoh prallt unglücklich mit Fürth-Keeper Sascha Burchert zusammen. Die erste Diagnose lässt Böses ahnen. © Pressefoto Baumann

Dem VfB Stuttgart droht ein monatelanger Ausfall von Stürmer Mohamed Sankoh. Der 17-jährige Niederländer war kurz nach seiner Einwechslung gegen die SpVgg Greuther Fürth (5:1) am Samstag mit Torwart Sascha Burchert zusammengeprallt und musste mit der Trage vom Platz gebracht werden.

«Wir haben noch keine Bilder gemacht. Aber es scheint das ein oder andere Band kaputt zu sein und um die sechs Monate zu dauern», sagte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo über die Knieverletzung des Angreifers.  «Wir hoffen, dass der Junge wieder auf die Beine kommt.» Sankoh war in der 65. Minute ein- und vier Minuten später ausgewechselt worden.

Auch Mittelfeldspieler Atakan Karazor musste wegen muskulärer Probleme vom Feld, bei ihm scheint es aber nicht so schlimm zu sein. «Muskuläre Probleme im hinteren Oberschenkel», sagte Matarazzo, der auch von einer möglichen «Vorsichtsmaßnahme» sprach.

Angesichts der zunehmenden Personalsorgen schließt er weitere Transfers nicht aus. «Wenn es irgendetwas zu machen gibt, dann werden wir es dementsprechend tun», sagte Matarazzo. Er sei ständig im Gespräch mit Sportdirektor Sven Mislintat. «Aber aktuell gibt es keine Neuigkeiten.»