VfB Stuttgart

Testspiel gegen den VfB: Warum der FC Barcelona ohne Superstar Lionel Messi nach Stuttgart kommen wird

Lionel Messi
Bleibt nach dem Bericht einer katalanischen Sportzeitung wohl beim FC Barcelona: Lionel Messi. Foto: Miguel Morenatti/AP/dpa © Miguel Morenatti

Es ist das Highlight der diesjährigen Saisonvorbereitung: Am Samstag (18 Uhr) bestreitet der VfB Stuttgart in der Mercedes-Benz-Arena ein Testspiel gegen den FC Barcelona. Die 25.000 Tickets waren ruckzuck vergriffen. Zutritt zum Stadion erhält nur, wer negativ auf Corona getestet, bereits vollständig geimpft oder genesen ist. Dauerkartenbesitzer und Mitglieder hatten ein Vorkaufsrecht. Viele Fans fiebern dem Festtag seit der Bekanntgabe des Termins entgegen. Endlich mal wieder Stadionluft schnuppern – und dann direkt ein Hauch von Champions-League! 

Da werden es die weiß-roten Anhänger verschmerzen können, dass sie Lionel Messi, den Superstar im Team der Katalanen, nicht zu Gesicht bekommen werden. Der Argentinier weilt aktuell noch im Sonder-Urlaub nach dem Gewinn der Copa America. Erst am kommenden Montag (02.08.) wird der Argentinier wieder ins Training einsteigen. Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, wird er nicht ins FCB-Trainingslager nach Donaueschingen (28. Juli bis 3. August) nachreisen.

Zudem ist der 34-Jährige aktuell noch ohne neuen Vertrag. Eine grundsätzliche Einigung über ein neues Arbeitspapier soll es laut spanischen Medienberichten aber geben.