VfB Stuttgart

Trainingsauftakt am Freitag (02.07.): Wie VfB-Fans die Mannschaft live vor Ort sehen können

VfB Robert-Schlienz Stadion Mercedes-Benz Arena Training Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Simeon Kramer

Auf diesen Tag haben viele Anhänger des VfB Stuttgart wohl schon sehr lange gewartet: Am Freitag (02.07.) dürfen Fans erstmals seit langer Zeit wieder die Mannschaft live vor Ort beobachten. „Unter Einhaltung des Hygienekonzeptes ist es möglich, dass bis zu 500 Zuschauer den Trainingsauftakt der Jungs aus Cannstatt im Robert-Schlienz-Stadion verfolgen können“, teilte der Verein am Mittwoch (30.06.) mit.

Wer dabei sein möchte, muss bitte zwingend folgende Punkte beachten: 

  • Für den Zugang zum Training ist eine Online-Registrierung im VfB-Onlineshop notwendig.
  • Es erhalten nur Personen Zutritt zum Trainingsgelände, die vollständig geimpft, getestet (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Antigen-Schnelltest durch Dritte nicht älter als 24 Stunden) oder genesen sind.
  • Die Überprüfung der „3Gs“ beim Zutritt zum Trainingsplatz ist nur digital via CovPass, Luca und Corona Warn App möglich. Achtet also bitte darauf, Schnelltests zu machen, die sich in eine dieser Apps integrieren lassen.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist beim Betreten des Robert-Schlienz-Stadions so lange erforderlich, bis der Stehplatz am Trainingsplatz eingenommen wurde.
  • Das Robert-Schlienz-Stadion öffnet am Freitag (02.07.) um 14 Uhr und schließt eine halbe Stunde nach dem Training. Der Kiosk hat während des Trainingsauftaktes geöffnet.
  • Aufgrund des Hygienekonzeptes der DFL zum Schutz des Spielbetriebs werden die VfB-Profis keine Autogramme schreiben und können für Fotos nach dem Training nicht zur Verfügung zu stehen. Wir bitten alle Zuschauer, keinen Kontakt zu den Spielern zu suchen.

Das erste Testspiel der Saison wird von VfB-Ausrüster JAKO präsentiert und findet am Dienstag (06.07./18 Uhr) in Hollenbach statt. Die 750 Tickets für die Partie sind bereits ausverkauft. Das Spiel wird zudem auf vfb.de bzw. VfB-TV und über den VfB-Youtube-Kanal live gestreamt.