VfB Stuttgart

Trainingsauftakt vor dem Bayern-Spiel: So ist die Personallage beim VfB

Guirassy VfB
VfB-Neuzugang Serhou Guirassy könnte gegen den FC Bayern München in der Startelf stehen. © Danny Galm

Vier Punkte aus fünf Spielen - das ist die Ausbeute des VfB Stuttgart in der bisherigen Bundesliga-Saison. Gegen die Aufsteiger aus Bremen und Gelsenkirchen reichte es jeweils nur zu einem Punkt. Trainer Pellegrino Matarazzo und seine Mannschaft warten weiter auf den ersten Sieg - doch am Samstag (10.09.) geht es ausgerechnet zum Deutschen Rekordmeister.

Neuzugang Serhou Guirassy startet in seine erste VfB-Trainingswoche

Der FC Bayern München hat in dieser Saison bislang noch kein Spiel verloren. Dass die Schwaben ausgerechnet gegen die Münchner den ersten Dreier einfahren, scheint eher unwahrscheinlich. Doch die gute Nachricht aus VfB-Sicht: Zum Start in die Trainingswoche kann Coach Matarazzo auf alle Spieler zurückgreifen.

Die Verletzten Tanguy Coulibaly und Nikolas Nartey absolvierten mit dem Team das Aufwärmprogramm. Beide sind nach wochenlanger Ausfallzeit wieder in den Kreis der Mannschaft zurückgekehrt. Den Rest der Trainingseinheit absolvierten sie individuell. Das Spiel gegen die Bayern kommt für beide VfB-Profis aber wohl zu früh. 

Auch Neuzugang Serhou Guirassy startete nach seinem Kurzeinsatz gegen Schalke in seine erste komplette Trainingswoche im VfB-Dress. Der Angreifer kam per Leihe von Stade Rennes und soll Sasa Kalajdzic im Sturmzentrum ersetzen. Auch Luca Pfeiffer und Josha Vagnoman, die das Spiel in München aufgrund einer Rotsperre verpassen werden, trainierten mit den Teamkollegen.