VfB Stuttgart

Transfergerücht: West Ham lockt VfB-Verteidiger Konstantinos Mavropanos

Konstantinos Mavropanos
VfB-Verteidiger Konstantinos Mavropanos. © Danny Galm

Während der VfB Stuttgart noch mitten im Abstiegskampf der Bundesliga steckt, kommt die Gerüchteküche auf dem Transfermarkt langsam auf Betriebstemperatur. Laut englischen Medienberichten soll West Ham United an Verteidiger Konstantinos Mavropanos interessiert sein.

Mislintat muss Transfer-Überschuss erwirtschaften

Demnach soll der Premiere-League-Verein für die Dienste des Abwehrhünen 21 Millionen Pfund, also knapp 25 Millionen Euro, bieten. Eine stattliche Summe, die der klamme Klub aus dem Schwabenland wohl kaum ablehnen würde. Schließlich muss Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat auch in diesem Sommer einen Transfer-Überschuss von etwa 30 Millionen Euro erwirtschaften.

Aktuell steht der griechische Nationalspieler noch als Leihspieler vom FC Arsenal London beim VfB unter Vertrag. Eine Kaufoption in Höhe von drei Millionen Euro ist allerdings im Arbeitspapier verankert und soll auch gezogen werden.

Traum von der Premiere League ist kein Geheimnis

Dass Mislintat und Trainer Pellegrino Matarazzo ihren Innenverteidiger vom Verbleib in Stuttgart überzeugen können, wird jedoch maßgeblich an der künftigen Ligazugehörigkeit des VfB hängen. Und dass Mavropanos von einem Job in der englischen Liga träumt, ist kein Geheimnis. Erst Anfang Februar sagte er der Bild-Zeitung: „Ich würde irgendwann gerne wieder in der Premier League spielen.“