VfB Stuttgart

VfB-Profi Marcin Kaminski wechselt zum FC Schalke 04

Abwehrspieler Marcin Kaminski
Schließt sich dem FC Schalke 04 an: Abwehrspieler Marcin Kaminski vom VfB Stuttgart. © Alexandra Palmizi

Innenverteidiger Marcin Kaminski verlässt den VfB Stuttgart im Sommer. Der Vertrag des polnischen Verteidigers wurde von Seiten der Schwaben nicht verlängert. Nun ist klar, wo Kaminski ab der kommenden Saison spielen wird: Beim FC Schalke 04.

Die Königsblauen verkündeten die Neuverpflichtung am Donnerstagmorgen (27.05.) in den sozialen Netzwerken. Der 29-Jährige unterschreibt beim Zweitliga-Absteiger einen Vertrag bis 2023 und kommt ablösefrei in den Ruhrpott. „Wir freuen uns sehr, mit Marcin Kaminski einen weiteren Ankerspieler für die neue Schalker Mannschaft gefunden zu haben“, wird Sportvorstand Peter Knäbel in einer Schalker Pressemitteilung zitiert.

„Als die Anfrage von Schalke kam, musste ich nicht lange überlegen“, schwärmt Ex-VfB-Profi Kaminski. „Ich wollte unbedingt Teil der neuen Mannschaft werden, die Fans und Verein wieder sportlich bessere Zeiten bringen soll. Um das zu schaffen, müssen wir vom ersten Tag an fokussiert arbeiten." 

Der 29-Jährige wurde in der Jugend von Lech Posen ausgebildet, schaffte dort den Sprung zu den Profis. Insgesamt spielte der Linksfuß 158-mal in der polnischen Ekstraklasa, ehe es ihn 2016 zum VfB Stuttgart zog. Fünf Jahre stand Kaminski bei den Schwaben unter Vertrag, ein Jahr davon ausgeliehen an Fortuna Düsseldorf. In Deutschland sammelte der 1,92 Meter große Verteidiger bislang 55 Bundesliga- und 32 Zweitliga-Einsätze.