VfB Stuttgart

VfB schlägt FC Sion: So lief der erste Test im Trainingslager in Marbella

3F67F493-586B-482B-9A66-D7B64BB94C14_1_201_a
Jubel beim VfB Stuttgart über den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Bruno Labbadia.

Der VfB Stuttgart ist am Sonntag (08.01.) mit einem 3:0 (0:0) in einem Freundschaftsspiel gegen den FC Sion ins neue Jahr gestartet. Im Trainingslager im spanischen Marbella (hier geht's zu unserem Newsblog) gelang den Schwaben somit der erste Sieg unter dem neuen Cheftrainer Bruno Labbadia. 

Ito für den verletzten Zagadou im Abwehrzentrum

Seine Startelf hatte Labbadia in einer 4-3-3-Grundordnung auf den Rasen geschickt. Für den verletzten Dan-Axel Zagadou rückte Hiroki Ito ins Abwehrzentrum, Nikolas Nartey verteidigte die linke Außenbahn.

Silas, Tomas und Guirassy bildeten die Angriffsreihe, die gegen den Schweizer Erstligisten allerdings nur selten für Gefahr sorgen konnte. Bis auf eine Doppelchance in der 43. Minute durch Tomas und Silas sowie eine Volleyabnahme von Stenzel (25.) setzten die Schwaben keine offensiven Ausrufezeichen.

Hir
Hiroki Ito spielte für den verletzten Zagadou im Abwehrzentrum. © Simeon Kramer

Das spielerische Übergewicht konnten die Weiß-Roten somit zunächst nicht in einen Vorsprung ummünzen. Dafür stand die VfB-Defensive über weite Strecken ordentlich, zudem wurde auf dem Platz wie vom Trainer gefordert viel kommuniziert. 

In der zweiten Halbzeit dauerte es dann lediglich 58 Sekunden, bis der VfB erstmals gefährlich vor den Schweizer Kasten kam. Auf Zuspiel von Silas vollstreckte Guirassy eiskalt zur nicht unverdienten VfB-Führung (46.). Vorausgegangen war ein Spielzug über die rechte Außenbahn, initiiert von Kapitän Endo.  

Guirassy mit Vorlage für Nartey

Angeführt vom Ex-VfB-Profi Anton Grgic investierte nun auch das Team aus dem Wallis etwas mehr. Ein Abschluss von Giovanni Sio rauschte nur knapp über den Querbalken (54.). Auf die kurze Schweizer Drangphase folgte  direkt der Gegenschlag der Schwaben: Nach Ablage von Guirassy schob Nartey den Ball überlegt zum 2:0 ins Tor von FCS-Keeper Lindner (55.). 

Nikolas Nartey
Starker Auftritt auf der linken Außenbahn: Nikolas Nartey. © Simeon Kramer

Der Däne verhinderte kurz vor Schluss noch den Anschlusstreffer des FC Sion, als er einen Ball gerade noch von der Torlinie kratzte (76.). In der Nachspielzeit sorgte nach einem Konter über Ahamada und Perea der eingewechselte Kastanaras für den 3:0-Endstand. Weiter geht es für die Stuttgarter mit einem Testspiel gegen Sparta Prag am kommenden Donnerstag (12.01.). 

So hat der VfB gespielt:

Müller - Nartey, Ito, Anton, Stenzel (62. Mavropanos) - Ahamada, Endo (75. Egloff), Millot (62. Karazor) - Tomas (85. Coulibaly), Guirassy (75. Kastanaras), Silas (85. Perea)

Tore: 1:0 Guirassy (46.), 2:0 Nartey (55.), 3:0 Kastanaras (90.+1)