VfB Stuttgart

VfB-Ultras planen Marsch zum Stadion

1/2
VfB Stuttgart gegen Dynamo Dresden, 02.04.2017_0
Die Fans des VfB Stuttgart wollen am Sonntag gemeinsam vom Bahnof Bad Cannstatt aus zur Stuttgarter Arena marschieren. © Danny Galm
2/2
Fanmarsch Dynamo Dresden_1
Die Polizei wird, wie schon in der Vorwoche gegen Dresden, rund um die Arena mit einem Großaufgebot im Einsatz sein. © Danny Galm

Stuttgart.
Unter dem Motto „Derby! Alle in Weiß!“ planen die Ultras des VfB Stuttgart am Sonntag einen Fußmarsch zum Stadion. Vom Bahnhof Bad Cannstatt aus soll die „weiße Wand“ gegen 11  Uhr zur Mercedes-Benz Arena marschieren.

Bereits im Heimspiel gegen Dynamo Dresden sorgte der VfB-Fanclub "Commando Cannstatt 97" mit einer beeindruckenden Choreographie schon vor dem Anpfiff für eine tolle Atmossphäre. Auch unter der Woche beim Auswärtsspiel in München unterstützten die VfB-Fans ihre Mannschaft lautstark und zahlreich. Um die 10.000 VfB-Fans begleiteten die Mannschaft zum Spiel in der Allianz Arena.

Im Video: Der Marsch der VfB-Fans zum ersten Heimspiel der Saison 2015/2016 gegen den 1. FC Köln. 

Wie schon am vergangenen Sonntag ist die Polizei mit einem Großaufgebot im Einsatz. Rund 1000 Beamte und Wasserwerfer sollen das Hochsicherheitsspiel begleiten.

Die Polizeigewerkschaft rechnet mit 600 gewaltbereiten Fans

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) befürchtet, dass es beim Derby zu gewalttätigen Ausschreitungen kommt. Der Landesvorsitzende der DPolG, Ralf Kusterer, rechnet mit über 600 gewaltbereiten Fans im ausverkauften Stadion und fordert ein konsequentes Einschreiten. "Gewaltbereite werden im und rund um das Stadion keine Freude haben", sagte er der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Die Polizei Baden-Württemberg setzt alle zur Verfügung stehenden Einsatzeinheiten ein und bekommt Verstärkung aus Hessen und Rheinland-Pfalz.

Sportliche Brisanz

Auch sportlich birgt das Derby eine große Brisanz: Der KSC kämpft im Tabellenkeller gegen den Nichtabstieg und die Stuttgarter wollen sich im spannenden Vierkampf um den Bundesligaaufstieg behaupten. VfB-Trainer Hannes Wolf ist sich dieser Brisanz der Begegnung bewusst. "Es ist natürlich ein besonderes Spiel. Wichtig ist, dass wir elf Spieler haben, die brennen", sagte der Trainer. Wolf weiß um die Rivalität beider Vereine in diesem baden-württembergischen Duell, appellierte am Freitag auf der Pressekonferenz an beide Fanlager: "Da sind Familien und Kinder im Stadion. Ich wünsche mir, dass es friedlich bleibt."

Provokationen will die Polizei bereits im Keim ersticken und wird deshalb versuchen, beide Fanlager zu trennen. Im Vorfeld wurden laut Polizei knapp 200 sogenannte Gefährdungsansprachen verschickt, zudem einige Aufenthaltsverbote ausgesprochen.

Anreiseinformationen des VfB Stuttgart

  • Eine frühzeitige Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen. Zudem wird es Änderungen beim Einlass geben. 
  • 58.000 Zuschauer werden am Sonntag zum ausverkauften Derby des VfB gegen den Karlsruher SC in die Mercedes-Benz Arena strömen (Anstoß 13:30 Uhr). Aufgrund des zu erwartenden Andrangs öffnen sich die Stadiontore bereits zwei Stunden vor Spielbeginn um 11:30 Uhr. Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass eine Anreise ohne Eintrittskarte zwecklos ist, da es keine Tageskasse geben wird.

Anreise und geänderter Einlass

  • Eine frühzeitige Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen. Das Ticket für das Spiel berechtigt zu Fahrt mit VVS-Verkehrsmitteln (2. Klasse) zur Arena ab drei Stunden vor Anpfiff und nach dem Spiel bis 5 Uhr des Folgetages. Aktuelle Infos unter vvs.de und bahn.de
  • Bei der Anfahrt mit dem Auto ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Benzstraße wird für den Durchgangsverkehr zwischen dem Parkhaus P7 und der Hanns-Martin-Schleyer Halle gesperrt. Zudem ist mit weiteren, temporären Straßensperrungen zu rechnen.
  • Die Anfahrt zu den Parkflächen P2, P3, P5, P6, P7 ist nur von Untertürkheim/via B10/B14 her kommend möglich. Das Parkhaus P1 ist ebenfalls von Untertürkheim (via B10/B14) aus zu erreichen oder via P9 über die Zufahrt Talstraße. Temporäre Sperrungen im Bereich der Talstraße sind indes auch möglich. Der Parkplatz 10 ist über die Talstraße her kommend zu erreichen.
  • Aufgrund intensiver Einlasskontrollen kann es zu Verzögerungen beim Zugang kommen. Auch daher empfiehlt sich eine frühzeitige Anreise.
  • Hinweis: Wir bitten Euch darum, die teilweise geänderte Zugangssituation für Euren Block zu berücksichtigen. 

Anreiseinfo für Gäste-Fans

  • Gäste-Fans mit Tickets können mit ihrem Auto im Parkhaus P7 (Auto) und an der Benzstraße (Busse, Kleinbusse) parken.
  • Ticketinhaber für den Gäste-Bereich erreichen diesen ausschließlich über die Benzstraße