VfB Stuttgart

VfB-Verteidiger Marc Oliver Kempf aus Marbella abgereist: Hertha-Wechsel steht bevor

VfB Stuttgart Trainingslager Marbella
Wird den VfB verlassen: Verteidiger Marc Oliver Kempf. © Pressefoto Baumann

Abwehrspieler Marc Oliver Kempf hat das Kurz-Trainingslager des VfB Stuttgart im spanischen Marbella am Dienstag (25.01.) bereits wieder verlassen. Der Verteidiger steht unmittelbar vor einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten Hertha BSC Berlin. 

Kempf in Stuttgart auf dem Abstellgleis

Laut einer Mitteilung beider Klubs muss der 26-Jährige lediglich noch die sportärztlichen Untersuchungen in der Hauptstadt absolvieren. Dort soll er einen Vertrag bis 2026 unterschreiben. Über einen bevorstehenden Transfer nach Berlin war bereits seit längerer Zeit berichtet worden.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

Im Sommer hätte der ehemalige Kapitän der Schwaben den Klub ablösefrei verlassen können, da sein Vertrag zum Saisonende ausläuft. Zuletzt war deshalb über eine Ablösesumme verhandelt worden. Die finanziell angeschlagenen Schwaben können sich nun das Gehalt eines Top-Verdieners im Kader (laut Medienberichten über zwei Millionen Euro pro Jahr) einsparen und kassieren auch noch einen kleinen Betrag, der knapp unter einer Millionen Euro liegen dürfte.

Beim VfB steht Kempf sportlich auf dem Abstellgleis. Seinen Stammplatz hat er an den Japaner Hiroki Ito verloren. An den letzten beiden Spieltagen hatte es Kempf nicht einmal mehr in den Stuttgarter Spieltagskader geschafft. Nach rund dreieinhalb Jahren im Schwabenland wird Kempf dem Schwabenland nun den Rücken kehren.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: