VfB Stuttgart

Wie der VfB Stuttgart für die letzten beiden Heimspiele des Jahres plant

Geisterspiel Fußball Stadion Leeres Stadion Symbol Symbolbild
Symbolbild. © Pixabay.com

Der VfB Stuttgart plant für die beiden verbleibenden Heimspiele im Kalenderjahr 2021 gegen Berlin (05.12.) und Bayern (14.12.) ohne Zuschauer. "Die sich zuspitzende Pandemie-Situation könnte erneut zu massiven Einschnitten für den Profisport-Betrieb in Baden-Württemberg führen", teilte der Verein am Mittwoch (01.12.) mit.

Hitzlsperger mit Appell: „Lasst euch impfen!“

Auch wenn es bisher noch keine "entsprechende Verordnung und auch keine schriftliche Information an den VfB Stuttgart" gebe, müssen man aktuell davon ausgehen, "dass wir die beiden letzten Heimspiele 2021 nur ohne Zuschauer austragen dürfen". 

„Wir bedauern diese Entwicklung, weil sich unser Hygienekonzept für die Mercedes-Benz Arena bisher sehr gut bewährt hatte und die Stadien der Bundesliga nachweislich keine Pandemie-Hotspots waren und sind.“, sagt der VfB-vorstandsboss Thomas Hitzlsperger: „Natürlich unterstützen wir alle Anstrengungen, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Zugleich appellieren wir an die Politik, den organisierten Sport wieder als Teil der Lösung und nicht als Problem wahrzunehmen. Wir waren und sind zu jeder Form einer Zusammenarbeit bereit. Und mein Appell an alle VfB-Fans und alle Menschen in der Region ist: Lasst euch impfen!“

Was passiert jetzt mit bereits gekauften Karten?

Zur möglichen Rückerstattung für bereits erworbene Tickets würde der VfB Ticketinhabern drei Varianten anbieten:

  • Auszahlung als Gutschein zur Einlösung im VfB-Onlineshop und den VfB-Fanshops
  • Rückzahlung in Form einer Überweisung (ohne Versand- und Bearbeitungsgebühren)
  • Freiwilliger Verzicht auf Rückerstattung

Die Optionen zur Rückerstattung des Kaufpreises würden alle Tageskartenkäufer (Hertha BSC und FC Bayern München) direkt nach dem jeweiligen Heimspiel per E-Mail erhalten. Besitzern eines Dauerkärtles würden die anteiligen Rückerstattungsoptionen für die jeweiligen Spiele gesammelt nach dem letzten Hinrunden-Heimspiel gegen den FC Bayern in einer gesonderten E-Mail übersandt. Ticketbesitzer müssten, falls es zu Spielen ohne Zuschauer kommt, also nichts aktiv unternehmen und würden vom VfB kontaktiert. Die Käufer von VIP-Tickets würden von der VfB Stuttgart Marketing GmbH direkt kontaktiert.

Darüber hinaus wird der geplante Verkauf einer Rückrunden-Dauerkarte wegen der ungeklärten Situation bis auf Weiteres verschoben.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: