Alfdorf

Alfdorf und Rienharz: Jürgen "Jockel" Sieber fehlt vielen Weggefährten

Joggel
Jürgen Sieber, den alle nur als „Jockel“ kennen. © Privat

Nicht nur die Mitglieder der „Reezer“ Vereine vermissen Jürgen „Jockel“ Sieber, auch viele andere Weggefährten und natürlich die Familie trauern um ihren „Jockel“.

Das Wohl der Mitmenschen im Blick

Auch die Gemeinde Alfdorf verliert einen ehemaligen Gemeinderat. Bürgermeister Ronald Krötz sagt: „Unser Jockel, wie er liebevoll von uns allen genannt wurde, war ein besonderer und einzigartiger Mensch. Er hatte ein ausgleichendes, geselliges Wesen. Er war ein lieber und herzensguter Mensch. Ich habe ihn als einen fröhlichen Menschen kennengelernt, der immer das Wohl seiner Mitmenschen im Blick hatte.“

„Jockel“ und das Rössle in „Reez“

Sein Engagement und Wirken sei laut Krötz vielfältig gewesen. „Jockel“ betrieb mit seiner Familie bis kurz vor seiner Erkrankung das Rössle in Reez. Gastwirt war er viele, viele Jahre mit Leib und Seele und das hatte er auch auf ganz besondere Art gemacht. Er war von 2009 bis 2019 Gemeinderat. Hierfür wurde er nach zehn Jahren mit der Ehrennadel und der Stehle des Gemeindetags geehrt.

Pfahlbronn und „Reez“ im Mittelpunkt

„Jürgen Sieber vertrat in seiner Zeit als Gemeinderat engagiert die Interessen des Teilorts Pfahlbronn bei dessen Entwicklung, und natürlich in besonderem Maße vertrat er die Interessen von Rienharz und seiner Reezer. Dies machte er aber immer mit Augenmaß und Vernunft“, so Krötz. Er engagierte sich zudem bei Partnerschaftsbesuchen, brachte Gäste unter und war auch bei Besuchen der Partnergemeinden dabei.

Partnerschaftsbesuch in Hosszuheteny

Beim letzten Partnerschaftsbesuch in Hosszuheteny im Herbst 2021 war Jockel auch mit dabei und „wir hatten hierbei eine sehr schöne gemeinsame Zeit“, so Krötz.

Nicht nur die Mitglieder der „Reezer“ Vereine vermissen Jürgen „Jockel“ Sieber, auch viele andere Weggefährten und natürlich die Familie trauern um ihren „Jockel“.

Das Wohl der Mitmenschen im Blick

Auch die Gemeinde Alfdorf verliert einen ehemaligen Gemeinderat. Bürgermeister Ronald Krötz sagt: „Unser Jockel, wie er liebevoll von uns allen genannt wurde, war ein besonderer und einzigartiger Mensch. Er hatte ein ausgleichendes, geselliges Wesen. Er war ein lieber und

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper