Alfdorf

Der DRK-Ortsverein Alfdorf und Michael Linde hoffen, dass die Corona-Krise nicht mehr zu lange anhält

DRK Alfdorf-Welzheim
Das Team um den stellvertretenden Bereitschaftsleiter des Ortsvereins DRK Alfdorf, Michael Linde (rechts), kämpft sich durch die Corona-Krise. Es gibt positive und negative Erfahrungen. © Benjamin Büttner

Der Ortsverein Alfdorf des Deutschen Roten Kreuzes hat sich während der anstrengenden Zeit in der Corona-Pandemie gut durchgekämpft. So wurden zum Beispiel Übungsabende digitalisiert, denn klar ist, dass nur ein guter Rettungshelfer ein guter Helfer ist, wenn er in der Übung bleibt.

Der stellvertretende Bereitschaftsleiter des DRK Alfdorf, Michael Linde aus Welzheim, sagt: „Das Positive aus der Krise ist, dass die Mitglieder, die bisher keine Zeit hatten, zu den Übungsabenden zu

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich