Alfdorf

Gegner der Corona-Maßnahmen machen Fußmarsch durch Alfdorf

Demo Alfdorf
42 Demonstranten waren in Alfdorf untwegs, um die Corona-Maßnahmen anzuprangern. © ALEXANDRA PALMIZI

Organisator Stefan Schmidt, auch bekannt als Gastronom des Seehofrestaurants am Leinecksee, rief zur Demo in Alfdorf, um auf die aus seiner Sicht unverhältnismäßige Situation mit dem Lockdown aufmerksam zu machen. Daher kamen 42 Demonstranten zusammen, die friedlich am Dienstagabend (10.11.) durch Alfdorf liefen.

Alle zogen sich weiße Overalls an und trugen Masken. „Wir wollen auch in den nächsten Wochen mit Demos in den ländlichen Gebieten zeigen, dass wir mit der Corona-Verordnung nicht einverstanden sind“, so Stefan Schmidt. Die Polizei aus Welzheim und Schorndorf begleitete den Fußmarsch mit acht Einsatzkräften und vier Pkws. Eingreifen musste sie aber nicht.

Im Vorfeld des Aufzugs hatte die Alfdorfer Verwaltung noch erklärt, das Wappen der Gemeinde in Zukunft für politische Meinungsäußerung nur mit Einverständnis der Gemeinde zu verwenden. Einige Passanten schauten sich die Demo an, es blieb alles ruhig. Die nächste Veranstaltung soll in Welzheim stattfinden.