Alfdorf

Weil immer mehr Badegäste kommen: Das sind die neuen Regeln für den Eisenbachsee in Alfdorf

_4
Am Eisenbachsee auf dem Welzheimer Wald. © Privat

Zur Schaffung der Rechtssicherheit und vor dem Hintergrund der zunehmenden Anzahl von Badegästen in der Sommerzeit hat die Gemeindeverwaltung Alfdorf mit Wirkung zum 6. August eine Allgemeinverfügung für den Eisenbachsee und des Uferbereichs erlassen. Ferner wird mit Hinweisschildern auf die Allgemeinverfügung und zusätzlich auf die Einhaltung der Corona-Verordnung hingewiesen.

Die Gemeindeverwaltung erinnert daran, dass nach der derzeit gültigen Corona-Verordnung die maximale Gruppengröße von maximal 20 Personen nicht überschritten werden darf und im Grundsatz der Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen eingehalten werden soll.

Bürgermeister Ronald Krötz sagt: „Es ist mir wichtig die notwendigen Vorgaben zu machen, damit das soziale Miteinander funktioniert und gerade in Zeiten von Corona die Erholungssuchenden auch weiterhin die Möglichkeit haben den Badesee zu nutzen. Ich bitte eindringlich alle Badegäste sich an die Vorgaben halten und achtsam miteinander umgehen. Ich bin nicht daran interessiert weitergehende Beschränkungen als unbedingt notwendig zu erlassen, scheue mich aber auch ebenso wenig davor, wenn wir durch Fehlverhalten der Badegäste dazu gezwungen werden sollten. Wir stehen in engem Austausch mit der Polizei und unseren benachbarten Gemeinden, um stets geeignet und angemessen zu reagieren.“

Allgemeinverfügung ist unabhängig von der Corona-Pandemie 

Nach der Allgemeinverfügung, welche unabhängig von der Corona-Pandemie ihre Gültigkeit hat, ist im Wesentlichen verboten:

  1. Das Abstellen von Kraftfahrzeugen außerhalb der gekennzeichneten Parkflächen,
  2. Das Betreiben von offenem Feuer,
  3. Das Grillen, außer auf mitgebrachten Gartengrills,
  4. Das Laufenlassen von nicht angeleinten Hunden,
  5. Der Aufenthalt von Pferden außerhalb asphaltierter Flächen,
  6. Das Fahren mit motorisierten Fahrzeugen,
  7. Das Zelten und campieren, auch mit Wohnwägen oder Wohnmobilen,
  8. Das Baden von Tieren im See,
  9. Das Befahren des Eisenbachsees ist nur mit aufblasbaren Fahrzeugen und Schwimmkörpern ohne eigene Triebkraft bis zu zwei Meter Länge (Luftmatratzen o.ä.) zulässig,
  10. Darüber hinaus haben die Benutzer des Eisenbachsees alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, welche die allgemeine Sorgfaltspflicht gebietet, um insbesondere die Gefährdung oder Belästigung von Menschen zu vermeiden.

Leider parken auch regelmäßig Kraftfahrzeugführer außerhalb der ausgewiesenen Stellen. Die Fahrzeuglenker werden aufgefordert sich an die bestehenden Park- und Verkehrsverbote (beispielsweise „Durchfahrt verboten - Anlieger frei“) rund um den Eisenbachsee zu halten.