Kaisersbach

Traumergebnis für Kaisersbacher Kämmerer Matthias Klocke bei der Bürgermeisterwahl in Untermünkheim

Matthias Klocke
Matthias Klocke nach der Wahl. © Norbert Acker

1004 Stimmen und 92,5 Prozent sind ein Traumergebnis für Matthias Klocke bei der Bürgermeisterwahl in Untermünkheim. Der aktuelle Kämmerer der Gemeinde Kaisersbach setzte sich deutlich gegen seinen einzigen Kontrahenten Samuel Speitelsbach (0,7 Prozent, sieben Stimmen) durch. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,3 Prozent.

„Ich hätte niemals mit diesem sehr guten Wahlergebnis gerechnet. Ich freue mich sehr über dieses sehr gute Ergebnis“, erklärt Matthias Klocke. Im Januar 2020 führte Klocke die ersten Gespräche mit den Gemeinderäten und Bürgern in Untermünkheim, um für sich auszuloten, ob er als Bürgermeisterkandidat antreten werde. Schnell wurde klar, dass der 26-Jährige Schultes in Untermünkheim werden möchte. „Es gab dann nur einen Mitbewerber und als dieser auch zur Vorstellungsrunde vor einigen Tagen nicht kam, war mir schon klar, dass ich die Wahl gewinnen werde. Aber so ein Ergebnis konnte ich mir nicht vorstellen, da ich sehr nervös war. Es war ja meine erste Wahl. Als das Ergebnis feststand, war es ein sehr schönes Gefühl“, äußert sich Klocke. Die Zeit zwischen Januar und Oktober wäre sehr lange und anstrengend gewesen, doch in diesen besonderen Zeiten muss man eben damit rechnen, dass Wahlen verschoben werden (von April auf Oktober). Die Bürger in Untermünkheim hätten trotz der geringen Auswahl ihre Chance genutzt, an einer demokratischen Wahl teilzunehmen. „Die Wahlbeteiligung ist gut. Es war in den vergangenen Jahren nicht die schlechteste Wahlbeteiligung in Untermünkheim“, so Klocke.

Michael Clauss übernimmt

Nun herrscht für den in Mutlangen lebenden Matthias Klocke Klarheit, doch wann wird er in Kaisersbach als Kämmerer aufhören? „Ich werde diese Woche mit Bürgermeisterin Katja Müller das Gespräch suchen. Das Ziel ist, dass ich Ende Oktober oder Anfang November in Untermünkheim beginnen kann, um auch eine gute Übergangszeit mit dem derzeitigen Schultes Christoph Maschke hinzubekommen“, antwortet Klocke.

In Kaisersbach beginnt Mitte Oktober ein neuer stellvertretender Kämmerer, nämlich Michael Clauss aus Backnang. „Ich denke, wir finden eine schnelle und gute Lösung für alle Seiten“, sagt Klocke. Nach einer Einarbeitungsphase möchte der neue Bürgermeister in Untermünkheim die Projekte Feuerwehr-Gerätehaus, Sanierung Schule und Umbau Rathaus zu Ende bringen. „Und ich will mich auch mit dem Tourismus beschäftigen, denn Untermünkheim hat viel zu bieten“, erklärt Matthias Klocke. Den Traum vom eigenen Hof mit Pferden rund um Untermünkheim behält er im Blick, solange wohnt er weiterhin in Mutlangen im Ostalbkreis.

1004 Stimmen und 92,5 Prozent sind ein Traumergebnis für Matthias Klocke bei der Bürgermeisterwahl in Untermünkheim. Der aktuelle Kämmerer der Gemeinde Kaisersbach setzte sich deutlich gegen seinen einzigen Kontrahenten Samuel Speitelsbach (0,7 Prozent, sieben Stimmen) durch. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,3 Prozent.

„Ich hätte niemals mit diesem sehr guten Wahlergebnis gerechnet. Ich freue mich sehr über dieses sehr gute Ergebnis“, erklärt Matthias Klocke. Im Januar 2020 führte

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper