Waiblingen

Die Fantastischen Vier legen mit 20 Minuten Verspätung in Waiblingen los

1/5
C66A1246
Konzert der Fantastischen Vier in Waiblingen am Freitag, 3. September. © Büttner
2/5
C66A1427
Konzert der Fantastischen Vier in Waiblingen am Freitag, 3. September. © Büttner
3/5
C66A1754
Konzert der Fantastischen Vier in Waiblingen am Freitag, 3. September. © Büttner
4/5
C66A1677
Konzert der Fantastischen Vier in Waiblingen am Freitag, 3. September. © Büttner
5/5
C66A1630
Konzert der Fantastischen Vier in Waiblingen am Freitag, 3. September. © Büttner

Mit knapp 20 Minuten Verspätung haben die Fantastischen Vier auf der Brühlwiese in Waiblingen mit ihrem Konzert begonnen. Grund für die Verspätung waren wohl die aufwendigen Eingangskontrollen. Es gilt die 3G-Regel. Als eines der ersten Lieder haben die "Fantas" den Klassiker "Was geht" gespielt, den Anwesenden damit ordentlich eingeheizt. Die Stimmung ist ausgelassen. 

Das Konzert ist bis nach Rommelshausen zu hören, inklusive kreischender Fans. 

Text
Konzert der Fantastischen Vier in Waiblingen am Freitag, 3. September. © Büttner

Zwei weitere Konzerte

Es ist das erste von insgesamt drei Fanta-Konzerten im Rahmen des Waiblinger Kultursommers. Auch am Samstag, 4. September, und Sonntag, 5. September, tritt die Stuttgarter Band in Waiblingen auf.

Weitere Eindrücke gibt es in unserem ZVW+-Artikel.

Text2
Konzert der Fantastischen Vier in Waiblingen am Freitag, 3. September. © Büttner