Waiblingen

Rauchentwicklung bei Documentus: Feuerwehr Waiblingen rückte gleich zweimal aus

Staufer Feuer
Bei beiden Einsätzen waren über 20 Einsatzkräfte unterwegs. © ZVW/ALEXANDRA PALMIZI

Gleich zweimal hat die Brandmeldeanlage der Firma Documentus in Waiblingen Alarm geschlagen: Am Montagabend gegen 18.54 Uhr und in der Nacht von Montag auf Dienstag um 3.14 Uhr musste die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen ausrücken.

Die Anlage hat sich aufgrund von Rauchentwicklung an einer Maschine gemeldet, laut dem Pressesprecher der Feuerwehr Nick Bley verbindet sich das System direkt mit der Feuerwehr-Leitstelle.

Rauchentwicklung war Auslöser

„Vor Ort konnten wir eine minimale Verrauchung feststellen“, sagt Nick Bley. Ein richtiger Brand habe sich weder beim ersten noch beim zweiten Einsatz entwickelt, die Feuerwehr sei in beiden Fällen rechtzeitig vor Ort gewesen, um eine größere Brandentwicklung zu verhindern. Die Brandursache ist den Angaben der Polizei nach unklar, vor allem, weil es im Endeffekt kein Feuer gegeben hat. Aus diesem Grund sei auch der Schaden nicht beziffert worden.

Die Feuerwehr konnte keinen technischen Fehler feststellen: „Alle Sicherheitsvorkehrungen wurden getroffen und die Anlage war nicht defekt“, erzählt Nick Bley. Die betroffene Maschine sei auch ordnungsgemäß abgeschaltet worden. Er vermutet, dass Papierreste im Inneren der Maschine, die zum Zeitpunkt der Rauchentwicklung ausgeschaltet war, begonnen haben zu kokeln. „Das sieht man von außen gar nicht.“ Dabei handele es sich um einen sogenannten Schwelbrand.

Die Feuerwehr war bei beiden Einsätzen mit vielen Einsatzkräften aufgestellt: Beim ersten Alarm um 18.54 Uhr rückten fünf Fahrzeuge und 22 Personen aus, beim zweiten Mal um 3.14 Uhr waren es nach Angaben der Feuerwehr vier Fahrzeuge und 20 Personen. Verletzte habe es bei beiden Einsätzen nicht gegeben.

Gleich zweimal hat die Brandmeldeanlage der Firma Documentus in Waiblingen Alarm geschlagen: Am Montagabend gegen 18.54 Uhr und in der Nacht von Montag auf Dienstag um 3.14 Uhr musste die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen ausrücken.

Die Anlage hat sich aufgrund von Rauchentwicklung an einer Maschine gemeldet, laut dem Pressesprecher der Feuerwehr Nick Bley verbindet sich das System direkt mit der Feuerwehr-Leitstelle.

Rauchentwicklung war Auslöser

„Vor Ort konnten wir

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper