Waiblingen

Waiblingen: Was macht der Winterdienst ohne Schnee?

Winterdienst
Auch ohne Schnee: Im Winterdienst ist auf den Waiblinger Straßen viel zu tun. © ZVW/Benjamin Büttner

„Wenn in der Nacht kein Schnee fällt, dann fangen wir um 7 Uhr an“, erzählt Achim Wieler. Er ist Leiter des Betriebshofs Waiblingen und damit zuständig für die Organisation des Winterdienstes. „Im Winter beginnt die Rufbereitschaft um 3 Uhr nachts“, fügt er noch hinzu. Schnee bedeutet damit vor allem eines: Arbeit.

Derzeit geht es auf den Waiblinger Straßen eher ruhig zu, denn der letzte Schnee fiel zu Beginn des neuen Jahres. Was das für den Winterdienst bedeutet? „Das ist wirklich

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion