Welzheim

Metzgerei Höfer aus Welzheim ist in Deutschland spitze

Höfer1
Klaus Dieterich und Bettina Braun von der Metzgerei Höfer in Welzheim sind stolz, zu den besten Metzgereien zu gehören. © Büttner

Die Metzgerei Höfer gehört zu den besten Adressen in Deutschland. Das Magazin „Feinschmecker“ aus Hamburg hat vier Metzger aus dem Rems-Murr-Kreis auf seine Liste der besten Betriebe in Deutschland gesetzt. Und die Metzgerei Höfer aus Welzheim wurde bereits in den Jahren 2010, 2015, 2019 und eben aktuell in 2022/23 als eine der besten Metzgereien in Deutschland ausgezeichnet. „Also seit 2010 gehört die Metzgerei Höfer zu den Top-Adressen bundesweit.

Eine solche Auszeichnung ist natürlich auch ein Ritterschlag und ein tolles Gefühl, wenn man im gleichen Magazin ist wie die ganz großen und berühmten Köche Wohlfahrt, Klink, Raue, Rossin, Hermann und viele mehr“, sagt Klaus Dieterich, Chef der Metzgerei Höfer in Welzheim. Der „Feinschmecker“ erschien erstmals im Oktober 1975 als Übernahme aus dem Arne-Verlag von Arne Krüger, der Herausgeber blieb. Laut IVW 4/2022 beträgt die verkaufte Auflage 53.087 Exemplare.

Vier Metzgereien aus dem Rems-Murr-Kreis gehören zu deutschen Top-Adressen

Ebenfalls zu den besten Metzgereien in Deutschland zählen aus dem Rems-Murr-Kreis die Metzgerei Klingler aus Fellbach, Eger Feinkost-Metzgerei und Catering aus Winnenden und Zum Ochsen Landmetzgerei und Restaurant aus Kernen im Remstal.

Der „Feinschmecker“ ist ein führendes Magazin für Essen und Trinken der gehobenen Klasse sowie der Sterne-Gastronomie in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Hier kann man nur hineinkommen, wenn man von einer bestimmten Anzahl von Personen vorgeschlagen oder empfohlen wird, denn ohne Vorschläge hat man keine Chance“, berichtet Klaus Dieterich.

Irgendwann kommen dann Tester anonym und ohne Anmeldung und lassen sich beraten, kaufen irgendwelche Produkte und „man erfährt nie, wer und wann ein Tester von Feinschmecker vor Ort war“, so Dieterich. Es ist also eine ganz neutrale und unvoreingenommene Bewertung durch die Tester, so der Chef der Metzgerei Höfer.

Wenn die Tester dann ein positives Urteil fällen, wird der Betrieb von der Redaktion des Magazins angeschrieben und unterrichtet, dass man als einer der besten Betriebe in Deutschland nominiert ist. „Manchmal bestimmt der Feinschmecker verschiedene Produkte, die dann zur Verkostung an den Feinschmecker gesendet werden. Dann heißt es warten, und irgendwann kommt dann ein Exemplar von der Ausgabe, in dem man drinsteht, und eine Urkunde dazu. Oder eben es kommt nichts, man weiß es bis zum Schluss eben nicht“, erklärt Klaus Dieterich das Prozedere. Diese Tests werden in der Regel alle vier Jahre gemacht.

Für die Metzgerei Höfer sind diese bereits mehrfachen Auszeichnungen immer etwas Besonderes. Aber: „Zugleich ist es auch eine ungeheure Last, jede Minute und jeden Tag diesen hohen Standard und die Qualität abzuliefern. Wir haben Kunden, die von sehr weit zu uns kommen. Berlin, Hamburg, Den Haag, München oder sogar bis nach Südafrika sind unsere Produkte schon gekommen. Natürlich haben Produkte in dieser gehobenen Klasse auch ihren Preis und viele Leute bewerten nur nach dem Preis. Im Feinschmecker wird nur die Qualität bewertet, das ist das Gute“, so Dieterich.

Seit 94 Jahren gibt es die Metzgerei Höfer in Welzheim

Die Metzgerei Höfer in Welzheim besteht seit 94 Jahren und ist die einzige und letzte Metzgerei in Welzheim mit eigener Schlachtung und Hausproduktion, alle anderen Metzgereien in Welzheim sind Verkaufsstellen von Großbetrieben. „Alle Fleisch- und Wurstprodukte werden in Welzheim hergestellt. Seit 2004 ist die Metzgerei Höfer CO2-neutral, also schon seit 19 Jahren sind wir der Zeit voraus. Und die Metzgerei Höfer steht für regional, saisonal, ökologisch sowie Klima-Neutralität, also für Top-Qualität“, äußert sich Klaus Dieterich.

Was zeichnet laut dem „Feinschmecker“ jedoch gute Metzgereien aus?

Gute Metzger arbeiten mit Bauernhöfen in der Nachbarschaft zusammen, damit die Tiere nicht durch lange Transportwege zum Schlachthof Stress erleiden. Im Land der 1500 Wurstsorten (Weltrekord übrigens laut dem Magazin Feinschmecker) sind sie ein gewichtiger Teil der deutschen Kultur, veganer Fleischersatz hin oder her. Wer bei Fleisch von Qualität spricht, muss bei den Tieren anfangen. Deren Haltung muss heute jeder gute Metzger transparent machen. Edle Rassen aus artgerechter Aufzucht mit langen Weidezeiten und viel Platz sind die erste Wahl. Wo derzeit vegane und vegetarische Lebensweisen ein Megatrend sind und Fleischersatz wie die Erbsenbuletten von „Beyond Meat“ gelobhudelt werden, „tun wir alle gut daran, Fleisch als etwas Besonderes, Kostbares zu betrachten“, so Dieterich. Weniger Fleisch essen, dafür von bester Qualität, weg von Dumpingpreisen und Wegwerfunsitten. Und da ist eben ein möglicher Weg, Fleisch zu zelebrieren.

Bewertung der Metzgerei Höfer

Im Herzen des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald gelegen, kann die Metzgerei von Klaus Dieterich mit einem Füllhorn regionaler Spezialitäten überzeugen. So ist der Welzheimer Waldschinken hier seit jeher ein Klassiker, probierenswert ist aber auch der duftige Heublumenschinken. Der luftgetrocknete Naturparkschinken ist die schwäbische Antwort auf den italienischen Coppa. Auch die feinwürzige Holzmachersalami reift in der Luft des Welzheimer Waldes ganz vorzüglich. Die Landjäger sind als Proviant für Wanderungen in der Umgebung sehr beliebt. Auch Spezialitäten aus dem nahen Hohenlohe sind im Angebot, darunter Bio-Heumilchkäse von der Dorfkäserei Geifertshofen oder das renommierte Geflügel aus Demeter-Aufzucht vom Mäusdorfer Brunnenhof.

Die Metzgerei Höfer gehört zu den besten Adressen in Deutschland. Das Magazin „Feinschmecker“ aus Hamburg hat vier Metzger aus dem Rems-Murr-Kreis auf seine Liste der besten Betriebe in Deutschland gesetzt. Und die Metzgerei Höfer aus Welzheim wurde bereits in den Jahren 2010, 2015, 2019 und eben aktuell in 2022/23 als eine der besten Metzgereien in Deutschland ausgezeichnet. „Also seit 2010 gehört die Metzgerei Höfer zu den Top-Adressen bundesweit.

Eine solche Auszeichnung ist

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper