VfB Stuttgart

Neue Podcast-Folge: Wie die ehemaligen Präsidentschaftsbewerber Christian Riethmüller, Martin Bizer und Susanne Schosser die Führungskrise einordnen

Podcast_VfB_Homepage
Der Fußball-Podcast aus dem Zeitungsverlag Waiblingen. © ZVW

Mit einem offenen Brief haben die ehemaligen Präsidentschaftsbewerber Christian Riethmüller (46), Martin Bizer (65) und Susanne Schosser (58) zuletzt ihrem Unmut über die gewaltige Führungskrise beim VfB Stuttgart Luft gemacht. Neben dem späteren Wahlsieger Claus Vogt war das Trio im Herbst 2019 unter den letzten verbliebenen Bewerbern um das Präsidentenamt. Im Gespräch mit ZVW-Redakteur Danny Galm sprechen die ehemaligen Konkurrenten jetzt ausführlich über den Machtkampf beim Traditionsclub - und erklären, ob sie trotz aller Turbulenzen noch einmal bereit wären, sich bei ihrem Herzensverein zu engagieren.

Die Themen im Überblick:

  • Der offene Brief: Warum die ehemaligen Rivalen ein Bündnis bilden und ihr Schreiben mit weiteren Fragen erweitern.
  • Der Machtkampf: Wie Schosser, Riethmüller und Bizer die Führungskrise einordnen.
  • Die Daten-Affäre: Welche Konsequenzen drohen jetzt?
  • Das Dilemma: Wie kann der Verein aus dieser Zwickmühle herauskommen und wer hat überhaupt das Sagen im roten Clubhaus?
  • Der Ausblick: Was muss sich beim VfB ändern und ist das Trio bereit, sich zukünftig im Verein zu engagieren?

Hier finden Sie die aktuelle Folge:

Fragen, Kritik oder Anmerkungen zu unserem Podcast? Immer her damit! Gerne auch direkt an die Redakteure Frank Nipkau (frank.nipkau@zvw.de), Danny Galm (danny.galm@zvw.de) oder Simeon Kramer (simeon.kramer@zvw.de).

Zu den Personen

  • Christian Riethmüller: Seit Anfang 2019 ist Riethmüller Vorsitzender der Geschäftsführung der Buchhandelskette Osiander aus Tübingen. Bis 2002 hatte er im Management beim Discounter Aldi gearbeitet und davor Betriebswirtschaftslehre studiert. Auf der Mitgliederversammlung im Dezember 2019 unterlag er nur knapp seinem damaligen Konkurrenten Claus Vogt.  
  • Susanne Schosser: Im Spätjahr 2019 war Schosser die einzige Frau im Bewerberfeld. Die gebürtige Stuttgarterin kommt aus der Medienbranche, wirkte unter anderem am Programm des internationalen Trickfilmfestivals in Stuttgart mit und hatte zuvor einige Jahre als Programmchefin beim TV-Sender Super RTL gearbeitet. Aktuell ist sie als selbständige Unternehmensberaterin tätig.
  • Martin Bizer: 15 Jahre lang war Bizer als Rektor am Stuttgarter Wirtemberg-Gymnasium tätig, ehe er Anfang 2019 in den Ruhestand ging. Zuvor hatte Bizers Schule lange mit der Jugendabteilung des VfB kooperiert, aber auch darüber hinaus war und ist der Pensionär dem Sport eng verbunden. Bis 2012 war er beispielsweise Vizepräsident des Schwäbischen Turnerbundes. Aktuell ist er Vorsitzender des Tennisclubs in Korb.