Rems-Murr-Kreis

RS-Virus: Ungewöhnlich viele Babys und Kleinkinder in den Rems-Murr-Kliniken

baby Säugling Symbol Füße Babyfüße
Symbolbild. © pixabay

Hohes Fieber, Husten, Halsweh, manchmal sogar Lungenentzündung - die Symptome ähneln denen des Coronavirus, doch der Auslöser ist ein anderer: das sogenannte Respiratorische Synzytial-Virus (RS-Virus oder RSV). Ungewöhnlich viele Babys und Kleinkinder stecken sich derzeit mit dem RS-Virus an und müssen stationär betreut werden, auch in Winnenden:

„Derzeit kommen etwa 40 stationäre Kinder pro Woche mehr als in derselben Zeit des Vorjahres“, berichtet Prof. Ralf Rauch, Chefarzt der

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion