Stuttgart & Region

Leichenfund in Stuttgart: Wie starben die zwei Männer? Obduktion abgeschlossen

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Nach einem aufsehenerregenden Leichenfund am Montag (11.07.) in Stuttgart ist die Obduktion der Toten nun abgeschlossen. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung der Polizei und der Staatsanwaltschaft hervor. Die Verstorbenen seien am Mittwoch (13.07.) in der Gerichtsmedizin obduziert worden. Über die Ergebnisse ist bislang nichts bekannt. 

Es soll sich um Gastwirte handeln

Die beiden 53 Jahre alten Männer waren in einem Gebäude in der Geschwister-Scholl-Straße entdeckt worden. Es soll sich Medienberichten zufolge um zwei stadtbekannte Gastronomen handeln. Die Polizei wollte sich dazu auf Nachfrage nicht äußern.

"Scharfe Gewalt": Wann wird der Tathergang geklärt sein?

Die Körper der Toten wiesen laut Polizei "massive Verletzungen" auf, die wohl durch "scharfe Gewalt" zugefügt wurden. Die Ermittler gehen aktuell von einem Gewaltverbrechen aus – und davon, dass keine weitere Person beteiligt war. Die Obduktion sollte klären, wie genau es zu den Verletzungen kam.

Doch erstmal heißt es: Abwarten. "Zur Klärung der genauen Todesumstände sind nun weitere Ermittlungen und Untersuchungen notwendig", so die Polizei. Die Staatsanwaltschaft habe beispielsweise ein toxikologisches Gutachten in Auftrag gegeben.