Stuttgart & Region

Messerangriff am Nordbahnhof in Stuttgart: Mann verletzt Ehefrau lebensgefährlich

Auf Frau offenbar am Nordbahnhof mit Messer eingestochen: Polizei im Großeinsatz - Täter vermutlich flüchtig
Das Paar stritt sich am Freitagabend auf offener Straße, wo auch der Angriff geschah. © 7aktuell.de | Simon Adomat

Update Montag, 22. Juni 14.35 Uhr: Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten, ist die 42-jährige Frau im Laufe des Sonntags gestorben.

Bei einer Auseinandersetzung hat ein Mann in Stuttgart an der Nordbahnhofstraße seine Ehefrau mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Das Paar stritt sich am Freitagabend (19.06.) auf offener Straße, wo auch der Angriff geschah, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte. «Die Frau wurde von ihrem Ehemann niedergestochen.» Ein Kioskbesitzer habe die Polizei gerufen. Die 42 Jahre alte Frau kam ins Krankenhaus. Ihr Mann wurde festgenommen. Der Tathergang sowie Hintergründe zu der Auseinandersetzung blieben zunächst unklar. Die Tatwaffe wurde laut Mitteilung der Polizei vor Ort aufgefunden und als Beweismittel sichergestellt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, insbesondere zur Motivlage des 52-jährige Afghanen, dauern an.