Stuttgart & Region

Schwäbisch Hall: Neun Verletzte nach Brand im Wohnhaus - Zweijährige schwer verletzt

Feuerwehr Blaulicht Brand Feuer Feuerwehreinsatz Feuerwehrfahrzeug Feuerwehrauto Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Gaby Schneider

Eine 20-jährige Mutter und ihre zweijährige Tochter sind bei einem Brand am späten Montagabend (25.7.) in Schwäbisch Hall schwer verletzt worden. Weitere sieben Menschen wurden in ein Krankenhaus eingeliefert, weil sie Rauchgas eingeatmet hatten. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Brandursache noch unklar

Das Feuer war gegen 22.55 Uhr in der Wohnung im 3. Stock eines Mehrfamilienhauses aus bislang ungeklärten Gründen ausgebrochen. Die 20-jährige Wohnungsinhaberin und ihre Tochter befanden sich zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung. Mehrere Nachbarn retteten die beiden.

Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 180.000 Euro. Die Feuerwehr Schwäbisch Hall war mit 12 Fahrzeugen und 55 Einsatzkräften vor Ort im Löscheinsatz. Die Polizei ermittelt.