VfB Stuttgart

BVB will VfB-Keeper Gregor Kobel: Wo liegt die Schmerzgrenze der Schwaben?

Gregor Kobel
Der Stuttgarter Torhüter Gregor Kobel präsentiert sich aktuell in Topform. Foto: Tom Weller/dpa © Tom Weller

Philipp Degen kennt Borussia Dortmund und das Westfalenstadion wie seine Westentasche. Von 2005 bis 2008 beackerte der Schweizer für die Schwarz-Gelben die rechte Außenbahn. Heute betreibt der 38-Jährige die Agentur SBE Management AG und betreut unter anderem seinen Landsmann Gregor Kobel, den Stammkeeper des VfB Stuttgart. Der 23 Jahre alte Torwart hat in dieser Saison mit starken Leistungen längst das Interesse anderer Clubs geweckt. Nun steht er offenbar ganz weit oben auf der Wunschliste des BVB.   

Keine Ausstiegsklausel im Kobel-Vertrag

Wie die die Sport Bild in ihrer aktuellen Ausgabe vom 28.04. berichtet, wollen die Borussen Roman Bürki (30), aktuell nur Reservist, bei einem entsprechendem Angebot ziehen lassen und die aktuelle Nummer eins, Marwin Hitz (33), wieder zum Ersatzmann machen - und so den Platz im Kasten für Gregor Kobel räumen? 

Der gebürtige Züricher steht beim VfB noch bis 2024 unter Vertrag. Eine Ausstiegsklausel gibt es nicht. VfB-Sportdirektor Sven Mislintat hätte also bei möglichen Verhandlungen mit seinem Ex-Club das Heft des Handelns fest in der Hand. Die Schmerzgrenze der Schwaben soll zwischen 15 bis 20 Millionen Euro liegen.

Auch RB-Keeper Gulasci im BVB-Fokus

Kann der BVB einen solchen Transfer in Corona-Zeiten stemmen? Viel hängt wohl an der weiter möglichen Qualifikation für die Champions-League. Neben Kobel sollen die Dortmunder auch ein Auge auf Leipzigs ungarischen Schlussmann Peter Gulasci (30) geworfen haben. Dessen Arbeitspapier bei RB läuft noch bis 2023, beinhaltet laut Medienberichten allerdings für die kommende Transferperiode eine Ausstiegsklausel in Höhe von 12,5 Millionen Euro.

Sollte Gulasci die „Roten Bullen“ in Richtung Westen verlassen, könnte wiederum Gregor Kobel in den Fokus der Sachsen rücken. So oder so dürfte es ein spannender Transfer-Sommer für Sven Mislintat werden …