VfB Stuttgart

Corona-Regeln in Baden-Württemberg fallen: Was das für den VfB Stuttgart bedeutet

Mercedes-Benz-Arena Symbolbild
Symbolbild. © Danny Galm

Obwohl sich das Land Baden-Württemberg lange dagegen gestemmt hat, fallen an diesem Sonntag (03.04.) auch im Südwesten nahezu alle Corona-Schutzmaßnahmen weg. Die Koalition aus Grünen und CDU verständigte sich am Dienstag (29.03.) darauf, die im Bundesgesetz noch vorgesehenen Hotspot-Regeln nicht anzuwenden. Was bedeutet das für den VfB Stuttgart, der am 08.04. den BVB in Bad Cannstatt empfängt?

Keine Einlasskontrollen, keine Maskenpflicht

Bereits bei der Heimpartie gegen den FC Augsburg hatten die Schwaben ihre Arena voll auslasten dürfen. Allerdings unter Einhaltung der 2-G-Regel. Diese entfällt nun für das Duell mit den Westfalen.

Zum Heimspiel gegen den BVB wird es keine Einlasskontrollen hinsichtlich des Impf- oder Genesenen-Status mehr geben. „Der VfB bittet alle, die nicht geimpft oder genesen sind, dennoch selbstständig einen tagesaktuellen Schnelltest zu eurer eigenen und zur Sicherheit anderer durchzuführen“, heißt es in einer Mitteilung

Die Maskenpflicht entfällt ebenfalls. Der Klub empfiehlt jedoch, in sensiblen Bereichen  - wie zum Beispiel am Einlass, in Sanitäreinrichtungen oder am Kiosk -  weiter eine Maske zu tragen. „Bei Erkältungs-Symptomen bitten wir euch, unbedingt zu Hause zu bleiben“, so der VfB.

Vorverkauf läuft bereits

Der Vorverkauf für die offiziellen Fanclubs läuft bereits. Alle Dauerkartenbesitzer und Mitglieder haben ab Mittwoch (30.03./ 10 Uhr) die Möglichkeit, sich noch vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Eintrittskarten für das Spiel gegen Dortmund im Online-Shop zu sichern. Am Freitag (01.04./10 Uhr) gehen die Tickets dann in den freien Verkauf.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: