VfB Stuttgart

DAZN-Experte Ralph Gunesch im VfB-Podcast: Worauf es gegen Bielefeld ankommt

Foto Ralph Gunesch
DAZN-Experte und Ex-Bundesliga-Profi Ralph Gunesch war zu Gast im ZVW-Podcast "Wir reden über den VfB". © Lukas Mengeler

Für den VfB Stuttgart steht am Samstagnachmittag (06.11.) ein Schlüsselspiel an. Nach der 1:4-Klatsche in Augsburg empfangen die Schwaben die bislang sieglose Arminia aus Bielefeld. Können die Stuttgarter den Abstand auf die direkten Abstiegsplätze vergrößern - oder ziehen die Ostwestfalen den VfB endgültig in den Abstiegskampf? Dazu die unangenehme Frage: Sind die vielen verletzten VfB-Profis einfach nur Pech oder steckt mehr dahinter? Darüber spricht unser VfB-Reporter Simeon Kramer mit dem Ex-Bundesliga-Profi und DAZN-Experten Ralph Gunesch in einer neuen Folge von "Wir reden über den VfB".

Die Themen im Überblick:

  • 1:4-Klatsche in Augsburg: Was ist der Grund für die schwache Leistung? (ab 02:09)
  • Verletztenmisere beim VfB: Pech - oder steckt mehr dahinter? Was ein Ex-Profi dazu sagt (ab 10:38)
  • Droht der Abstiegskampf?: Wie Ralph Gunesch die Lage beim VfB einschätzt und worauf es gegen Bielefeld ankommt (ab 21:13)
  • Ralph Gunesch: Vom Profi zum DAZN-Experten - Der Blick hinter die Kulissen (ab 31:09)

Hier geht's zur aktuellen Folge:

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

Zum Gast

    • Ralph Gunesch (38) begann seine Profi-Karriere im Jahr 2000 bei Alemannia Aachen. 2003 wechselte er zum FC St. Pauli, 2006 verließ der Innenverteidiger die Kiez-Kicker aber für ein Jahr und schloss sich dem FSV Mainz an. Von 2007 bis 2012 spielte er wieder für St. Pauli, ehe er drei Jahre lang für den FC Ingolstadt auflief.
    • Im Jahr 2014 zog sich der Junioren-Nationalspieler einen Kreuzbandriss zu. In seinem letzten Jahr in Ingolstadt (2015) feierte der damals 31-Jährige den Bundesliga-Aufstieg mit, musste danach aber seine Profi-Karriere beenden.
    • Gunesch kommt auf 29 Bundesliga-Einsätze, in der zweiten Liga bestritt er 138 Partien. Neben den Bundesliga-Aufstiegen mit dem FC St. Pauli und dem FC Ingolstadt ist das DFB-Pokal-Halbfinale im Jahr 2006 gegen den FC Bayern (0:3) der größte sportliche Erfolg des 38-Jährigen.
    • Für den Streamingdienst DAZN ist Ralph Gunesch als TV-Experte in der Bundesliga und Champions League aktiv. Als zweites Standbein baut sich der ehemalige Verteidiger seine Trainer-Karriere auf, die Trainer-A-Lizenz besitzt er bereits. Hier geht es zu seinem Twitter-Profil.