VfB Stuttgart

„Eine außergewöhnliche Belastung“: Das immense Pensum von VfB-Kapitän Wataru Endo

Fußball VfB Stuttgart vs. DSC Arminia Bielefeld
Immer im Fokus, immer auf dem Platz: VfB-Kapitän Wataru Endo muss in diesem Jahr ein gewaltiges Pensum bewältigen. © Pressefoto Baumann

Wataru Endo ist der Dreh und Angelpunkt im Spiel des VfB Stuttgart. Auch in der japanischen Nationalelf ist der Kapitän der Schwaben gesetzt, was dem 28-Jährigen zahlreiche Länderspielreisen beschert. Wirkt sich diese Doppel-Belastung negativ auf die Leistungen des VfB-Motors aus? Der Blick in die Statistiken fördert ein immenses Pensum zu Tage. Trainer Pellegrino Matarazzo spricht von einer „außergewöhnlichen Belastung“. 

Von Cannstatt über Hanoi in den Oman

Auch in der aktuellen Abstellungsperiode ist Endo wieder mit der japanischen Auswahl unterwegs. Am Donnerstag (11.11.) stand er beim 1:0-Erfolg in der WM-Qualifikation in Hanoi gegen Vietnam 90 Minuten auf dem Platz. Fünf Tage später wartet in der Hafenstadt Maskat das Duell mit dem Oman. Für den Mannschaftskapitän des VfB stehen also die Pflichtspiele 47 und 48 im Kalenderjahr 2021 auf dem Programm. Ein gewaltiges Pensum - und vorbei ist das Fußball-Jahr noch lange nicht.

Mittlerweile gilt der zweikampfstarke Zentrumsspieler nicht nur im Verein als unverzichtbar, sondern auch im Nationalteam. Das hat zur Folge, dass Endo neben den Spielen im Trikot mit dem roten Brustring auch zahlreiche Einsätze für sein Heimatland absolviert. So stehen für Endo dieses Jahr bislang sieben Länderspiele mit Japan plus sechs Einsätze bei den olympischen Sommerspielen zu Buche. Gepaart mit saisonübergreifend 31 Ligaspielen und zwei Einsätzen im DFB-Pokal ergibt sich die hohe Zahl.

„Wataru Endo erfährt durch die Länderspielreisen eine außergewöhnliche Belastung“, sagt Trainer Pellegrino Matarazzo. Der Boulevard schrieb unter der Woche bereits vom „Endlos-Endo“. VfB-Legende Hansi Müller meinte dazu: „Es ist ein Wahnsinn, was er in den letzten Monaten abgespult hat.“ 

Mit über 50 Spielen in die Winterpause

Im Vergleich dazu kamen andere Teamkollegen in 2021 deutlich weniger zum Einsatz: Abwehrchef Waldemar Anton steht in diesem Jahr bislang bei 31 Pflichtspieleinsätzen, Außenbahnspieler Borna Sosa kommt immerhin auf 33, Mittelfeldspieler Atakan Karazor gar nur auf 22. Ende des Jahres dürfte Endo mit über 50 Spielen in die mehr als verdiente Winterpause gehen.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Instagram bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

Dann kann sich der vierfache Familienvater auch vom Reisestress erholen. Schließlich fliegt Endo für seine Trips mit der Nationalelf regelmäßig um den halben Globus. Und eine erholsame Sommerpause hatte der Mittelfeldspieler aufgrund seiner Olympia-Teilnahme auch nicht. Erst fünf Tage vor dem Bundesliga-Auftakt kehrte der neubestimmte Kapitän ins Mannschaftstraining zurück. Das Trainingslager in Kitzbühel sowie zahlreiche Einheiten und Vorbereitungsspiele fanden ohne den vielleicht wichtigsten Spieler des VfB statt. 

Gerät der VfB-Motor ins Stocken?

„Wataru Endo ist eine Maschine“, betont Pellegrino Matarazzo. Doch geht die hohe Belastung spurlos am Motor des Stuttgarter Spiels vorbei? Die Antwort lautet Jein.

Nein, weil unter anderem Endos Notenschnitt im Fachmagazin kicker deutlich schlechter ist als zum gleichen Zeitpunkt der Saison 2020/21. Aktuell liegt der Japaner bei einer durchwachsenen 3,82. Nach elf Spieltagen in der vergangenen Spielzeit stand Endo mit einem Schnitt von 2,77 klar besser da. 

Allerdings lassen sich die beiden Saisonstarts nur bedingt vergleichen: Während die Schwaben 20/21 als Aufsteiger die Liga aufmischten und viele Teams mit ihrer mutigen Spielweise überraschten, läuft es für die verletzungs- und coronageplagten Stuttgarter diese Saison bislang noch überhaupt nicht rund. Und Endo bildet da keine Ausnahme. Weiter fehlte dem Mann aus Yokohama zu Saisonbeginn mit Orel Mangala sein kongenialer Partner aus dem letzten Jahr aufgrund einer Oberschenkelverletzung.

Trotz hoher Belastung: Endo laufstärkster VfB-Profi

Auf der anderen Seite ist Endo mit Blick auf die Statistiken immer noch einer der Topspieler der Liga. Mit 142 gewonnenen direkten Duellen ist er wie auch in der vergangenen Saison einer der besten Zweikämpfer in der Bundesliga. Auch seine Passquote (87,78 Prozent) kann sich sehen lassen. VfB-intern ist er zudem mit 116,06 abgerissenen Kilometern der laufstärkste Profi. Teils mit deutlichem Abstand folgen Borna Sosa (106,94), Waldemar Anton (81,75) und Konstantinos Mavropanos (81,46).

Sportdirektor Sven Mislintat ist beeindruckt: „Er hat so viel mehr Minuten in den Knochen als viele andere Bundesliga-Spieler. Und er bringt dennoch immer Top-Performance. Ich bin vor allem für Spieler wie ihn sehr froh, wenn die dritte und letzte Länderspielphase in diesem Jahr vorbei ist.“

Von der Doppelsechs auf die Achterposition

Darüber hinaus hat sich die Positionierung von Endo im System von Pellegrino Matarazzo verändert. Zum Saisonstart ging es für den Mittelfeldspieler wie gewohnt auf der Doppelsechs los. Mal mit Atakan Karazor an seiner Seite, mal mit Philipp Klement und am 6. Spieltag beim 0:0 in Bochum erstmals wieder mit dem fitten Orel Mangala. Doch dort in der Schaltzentrale wurde Endo von den gegnerischen Teams häufig gedoppelt und so aus dem Spiel genommen.

Fußball Bundesliga Eintracht Frankfurt vs. VfB Stuttgart
Kaptiän Wataru Endo ist Herz und Motor des VfB Stuttgart. Immer mehr Gegner stellen sich darauf ein und nehmen den Japaner aus dem Spiel - wie hier gegen Eintracht Frankfurt. © Pressefoto Baumann

Trainer Matarazzo reagierte und schob seinen Schlüsselspieler weiter nach vorne auf die Achterposition. Dadurch nahm er Endo aus der Schusslinie. Nach dem Sieg gegen Hoffenheim erklärte er: „Wataru tut es aktuell bei seiner Dauerbelastung auch gut, wenn ihm etwas von der Verantwortung abgenommen wird.“

Es bleibt die Frage, wie lange Endo das gewaltige Pensum halbwegs schadlos überstehen kann. Denn klar ist auch: Angesichts der angespannten Personal- und Tabellensituation kann der VfB einen weiteren Ausfall auf einer Schlüsselposition wohl nicht verkraften.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: